90min
FC Schalke 04

Findet Schalke endlich einen Rechtsverteidiger? Wolfsburgs William soll per Leihe kommen!

Jan 22, 2021, 2:11 PM GMT+1
Im bläulichen Trikot hat William schon Erfahrung
Im bläulichen Trikot hat William schon Erfahrung | TF-Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der nächste Transfer-Kandidat auf der Schalke-Liste taucht auf. Laut Bild sind die Knappen an einer Leihe von Wolfsburg-Verteidiger William interessiert. Der Brasilianer soll demnach bis Saisonende ausgeliehen werden und die Probleme auf der rechten Abwehrseite beheben.

Offenbar soll auch Konkurrent Mainz 05 am 25-Jährigen interessiert gewesen sein. Die Nullfünfer stehen ihrerseits aber vor einer Leihe von SGE-Reservist Danny da Costa. Freie Bahn hat Schalke aber nicht. Auch PAOK Saloniki würde William gerne verpflichten. Bei den Griechen, wo Ex-Sportdirektor Olaf Rebbe für die sportlichen Geschicke zuständig ist, steht auch Wolfsburgs Offensivmann Joao Victor auf dem Zettel. Nach Bild-Infos wird PAOK bei beiden aber leer ausgehen.

Für Schalke könnte die Bahn frei werden. Neben S04 soll es aber noch einen weiteren, nicht genannten Mitbewerber aus dem benachbarten Ausland geben.

Win-Win-Deal: Alles spricht für eine William-Leihe

Doch Schalke dürfte in der Pole Position sein. Zum einen, weil Sascha Riether zusammen mit Wölfe-Sportdirektor Marcel Schäfer 2009 mit dem VfL Deutscher Meister wurde. Die Beziehungen also bestens sein dürften. Vor allem aber würde eine Willian-Leihe zu Schalke für alle drei Seiten sportlich Sinn machen.

Update: Gegenüber dem Sportbuzzer hat VfL-Manager Jörg Schmadtke das S04-Interesse bestätigt: "Die Schalker haben angefragt, aber konkret ist noch nichts."

Schalke müsste wohl rund eine Million Euro netto an Leihgebühr und Gehalt zahlen - was trotz der finanziellen Lage möglich sein müsste. Mit William würde man einen starken Rechtsverteidiger bekommen, sowohl offensiv, wie defensiv.

Der 25-Jährige hat sich erst im Verlauf der Hinrunde von einem Kreuzbandriss erholt und braucht Spielpraxis. Anders als aktuell in Wolfsburg (nur zwei Bundesliga-Minuten 20/21) würde er die auf Schalke auf Bundesliga-Niveau bekommen. Für den VfL wäre das ein Glücksfall. Den bei den Wölfen tummeln sich gleich drei starke Rechtsverteidiger im Kader. Nach den langfristigen Ausfällen von Willian und Mbabu reagierte man mit der Verpflichtung von Ridle Baku. Der Neu-Nationalspieler erwies sich als Volltreffer, wird von Trainer Oliver Glasner teilweise auch offensiver eingesetzt.

Da Kevin Mbabu auch wieder fit ist, hat der VfL aktuell ein Überangebot. In Europa vertreten sind die Wolfsburger nicht mehr. Mit einer William-Leihe würde man also sportlich kein Risiko eingehen. Der Brasilianer könnte sich auf Schalke wieder in Form spielen und ab Sommer mit der internen VfL-Konkurrenz um den Platz hinten rechts kämpfen (Vertrag bis 2022). Dann werden aller Wahrscheinlichkeit nach alle drei Kandidaten gebraucht - denn der VfL liegt klar auf Kurs Europa!

facebooktwitterreddit