90min

FIFA legt neuen Termin fest: Klub-WM kollidiert mit vier Bayern-Spielen

Nov 17, 2020, 5:29 PM GMT+1
Karl-Heinz Rummenigge
Karl-Heinz Rummenigge dürfte nicht erfreut über die Neuansetzung der Klub-WM sein | Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die für den Dezember geplante Klub-WM verschoben. Die FIFA hat nun einen neuen Termin festgelegt, der für Planungsprobleme beim FC Bayern sorgen könnte.

Bedingt durch die Corona-Pandemie stellt sich der globale Fußball derzeit vieler neuer Herausforderungen. Die Welt-Verbände kommen den Vereinen und Spielern allerdings nicht wirklich entgegen: die Terminpläne werden immer voller, die fragwürdigen Wettbewerbe und Extra-Spiele immer mehr.

Wegen Klub-WM: Vier Bayern-Spiele müssen wohl verschoben werden

Das wird im neuen Jahr besonders der FC Bayern zu spüren bekommen. Die FIFA hat die für den Dezember geplante Klub-WM nun auf den Zeitraum des 1. bis 11. Februar 2021 verlegt, wie der Verband am späten Dienstagnachmittag bestätigte. In diesem Zeitraum müsste der Rekordmeister eigentlich drei Bundesliga-Spiele bestreiten, ist als Champions-League-Sieger aber Teilnehmer des in Katar stattfindenden Wettbewerbs. Auch das Achtelfinale im DFB-Pokal ist auf den 2. und 3. Februar ausgelegt.

Die Bundesliga-Spiele gegen Hoffenheim (30.1.), Hertha BSC (6.2.) und Arminia Bielefeld (13.2.) dürften allesamt verschoben werden, ebenso wie das Pokal-Achtelfinale. Wann diese Partien nachgeholt werden sollen, steht in den Sternen.

Die zusätzliche Belastung stellte im vergangenen Jahr bereits Jürgen Klopp und den FC Liverpool vor enorme Termin-Probleme. Spiele im Tages-Rhythmus sind schließlich keine leichte Kost. Klopp schickte kurzerhand seine A-Jugend zur Pokalpartie im Carabao Cup. Um eine ähnliche Vorgehensweise wird auch der FC Bayern nicht herumkommen.

facebooktwitterreddit