90min
Atlético Madrid

Felipe bei Atlético weniger gefragt - Kehrt der Brasilianer nach Hause zurück?

Malte Henkevoß
Felipe hier in vollem Einsatz gegen Bayerns Tolisso.
Felipe hier in vollem Einsatz gegen Bayerns Tolisso. / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit 2019 ist Felipe nun Teil der Rojiblancos. Doch der Brasilianer ist bei Atlético Madrid lange nicht mehr unersetzlich. Nun hört man in der Heimat des Verteidigers, dass sein Ex-Verein Interesse an Felipe anmeldet.


Laut Yahoo Sports hat Corinthians São Paolo Interesse angemeldet, den 32-Jährigen zurück in sein Heimatland zu holen. Durch den nicht mehr garantierten Stammplatz könnte eine Rückkehr für Felipe zum Karriereausklang durchaus eine interessante Alternative sein.

Der Vertrag des zweimaligen brasilianischen Nationalspielers läuft zum Saisonende aus, damit wäre Felipe ablösefrei zu haben. Yahoo Sports berichtet außerdem, dass sich seine Frau eine Rückkehr der Familie nach Brasilien wünscht.

Felipe spielt seit 2016 in Europa Fußball, als er von Corinthians zum FC Porto wechselte. 2019 ging des dann nach Madrid, wo er in der letzten Saison mit den Rojiblancos den Meistertitel holte.

Die aktuelle Saison war bisher ein schwieriges Unterfangen für den Verteidiger, der mit einer Bänderverletzung in die neue Etappe ging und daher anfangs ausfiel. Dennoch kam er in der Champions League in vier von fünf Spielen zum Einsatz. In La Liga stehen immerhin sechs Einsätze zu Buche, dazu der wichtige 1:0-Siegtreffer im letzten Spiel gegen Osasuna.

facebooktwitterreddit