Bericht: FC Liverpool zeigt Interesse an Wolves-Star

Henry Einck
Matheus Nunes
Matheus Nunes / Malcolm Couzens/GettyImages
facebooktwitterreddit

Beim FC Liverpool ist das Mittelfeld-Zentrum weiter die größte Kaderbaustelle. Jetzt scheinen die Reds den nächsten Star ins Visier genommen zu haben: Matheus Nunes von Wolverhampton. Schon in der Vergangenheit soll Liverpool um den Zentrumsspieler geboten haben.


Dass Jürgen Klopp beim FC Liverpool im Mittelfeld nachlegen will, ist bekannt. Die Position gilt als große Baustelle im Kader der Reds. Die Gerüchteküche bringt immer wieder Enzo Fernández (21), Jude Bellingham (19) und Sofyan Amrabat (26) ins Spiel. Erst kürzlich stellte Klopp (55) aber klar, dass nach dem Gakpo-Transfer weitere Winter-Zugänge unwahrscheinlich sind.

Die Planungen für die Sommer-Transferperiode scheinen aber schon zu laufen. Wie The Telegraph berichtet, sollen sich die Liverpool-Verantwortlichen nach einem Sommer-Transfer von Wolves-Star Matheus Nunes (24) erkundigt haben. Der Zentrumsspieler wechselte erst im vergangenen Sommer nach Wolverhampton, verfügt über einen Vertrag bis 2027. Dem Bericht fordert der Liga-Konkurrent eine Ablösesumme von mindestens 50 Millionen Euro.

Die Reds sollen sich in der Vergangenheit schon mit Nunes beschäftigt haben. Damals stand er noch bei Sporting Lissabon unter Vertrag. Erst in der letzten Transferperiode versuchte Liverpool, Nunes von einem Wechsel zu überzeugen. Der Portugiese entschied sich mit dem Wolves-Transfer aber für einen Zwischenschritt. Stolze 45 Millionen Euro bezahlte der Premier-League-Club letzten Sommer für die Dienste des talentierten Zentrumsspielers.

Großer Umbruch droht im Zentrum

In Wolverhampton läuft es für den Sommer-Neuzugang bislang nicht wie geplant. Der Club ist stark abstiegsbedroht, belegt gerade Platz 19. Nunes kam in 14 Premier-League-Spielen zum Einsatz, konnte an die Sporting-Leistungen aber nicht anknüpfen. Nun offenbart sich für den gebürtigen Brasilianer eine neue Chance: Seit Mitte November ist Star-Coach Julen Lopetegui neuer Trainer der Wolves. Möglicherweise startet Nunes in der Premier League schon bald durch.

Beim FC Liverpool könnte der portugiesische Nationalspieler in die Fußstapfen von Vereinsikone Jordan Henderson (32) treten. Daneben stehen mit Fabinho (29), Thiago (31), Naby Keïta (27), Arthur Melo (26), Curtis Jones (21), Alex Oxlade-Chamberlain (29) und James Milner (36) zwar sieben weitere Zentrumspieler im Kader des Champions-League-Teilnehmers, doch im Sommer droht ein Umbruch. Die Verträge von Oxlade-Chamberlain, Keïta und Milner laufen aus, Melo wird nach Leihe zu Juventus Turin zurückkehren. Jones möchte den Verein wohl verlassen.


Alles zum FC Liverpool bei 90min:

facebooktwitterreddit