FC Liverpool

Liverpool muss länger auf Firmino verzichten

Jan Kupitz
Roberto Firmino fällt aus
Roberto Firmino fällt aus / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Liverpool muss mehrere Wochen auf Roberto Firmino verzichten. Der Angreifer hat sich beim 2:0-Erfolg gegen Atletico Madrid schwerer verletzt.


Im Heimspiel gegen die Rojiblancos war Firmino erst zur Halbzeit für den gelb-vorbelasteten Sadio Mané ins Spiel gekommen. Eine halbe Stunde später musste der Brasilianer bereits wieder ausgewechselt werden.

Vor dem Premier-League-Spiel gegen West Ham United (Sonntag, 17:30) gab Jürgen Klopp bekannt, dass Firmino seinem Team eine ganze Weile fehlen werde. "Bobby hat sich eine schwere Hamstring-Verletzung zugezogen, das ist sehr bedauerlich. Wir wissen nicht genau, wie lange er ausfallen wird. Aber er wird nicht direkt nach der Länderspielpause wieder dabei sein. Daran müssen wir arbeiten", so der 54-Jährige gegenüber liverpoolfc.com.

Laut The Athletic wird 'Bobby' mindestens einen Monat pausieren müssen.

Neben Firmino muss Klopp gegen die Hammers auch auf Curtis Jones und Joe Gomez verzichten. "Curtis ist eine ganz andere Geschichte [als Firmino], er hatte im Training viel Pech - er hat einen Finger erwischt, der das Auge zerkratzt hat. Ich hatte in meiner Karriere schon viele Verletzungen von Spielern, aber das war noch nicht dabei", so der LFC-Coach.

"Er wird nach der Länderspielpause zurück sein, das ist sicher, aber in der Länderspielpause müssen wir sehen, wann er wieder richtig trainieren kann. Und Joey, hoffentlich auch nach der Länderspielpause."

facebooktwitterreddit