90min
1. FC Köln

Bornauw lehnt Verlängerung ab und hinterlegt Wechselwunsch

Jan Kupitz
Sebastiaan Bornauw will nach Wolfsburg wechseln
Sebastiaan Bornauw will nach Wolfsburg wechseln / Frederic Scheidemann/Getty Images
facebooktwitterreddit

Sebastiaan Bornauw hat sich im Transferpoker um seine Person klar positioniert: Der Belgier möchte im Sommer zum VfL Wolfsburg wechseln, eine Verlängerung beim 1. FC Köln kommt für ihn nicht infrage.


Dem Vernehmen nach fordert der Effzeh 15 Millionen Euro, um Bornauw die Freigabe für einen Wechsel zu erteilen. Die Wölfe wurden laut kicker bislang allerdings nur mit einem einstelligen Millionen-Angebot in der Domstadt vorstellig - keine Überraschung, dass dieses umgehend abgelehnt wurde.

Doch Bornauw drückt auf einen Wechsel in die Autostadt und hat beim 1. FC Köln mittlerweile eine offizielle Transferanfrage hinterlegt. "Wir hatten ein Gespräch. Seine Berater haben seinen Wunsch hinterlegt, dass er nach Wolfsburg wechseln möchte", bestätigt Jörg Jakobs, der nach dem Aus von Horst Heldt vorübergehend die sportlichen Geschicke leitet, gegenüber dem kicker.

Sollte ein Deal nicht zustande kommen, würde es allerdings keinen Ärger von Spielerseite geben: "Er respektiert auch den Vertrag mit dem FC", ergänzte der 50-Jährige.

FBL-GER-BUNDESLIGA-COLOGNE-SCHALKE
Bornauw will bald für Wolfsburg jubeln / THILO SCHMUELGEN/Getty Images

Die Kölner selbst wollten auf das Werben der Wölfe mit einer Offerte zur Vertragsverlängerung von Bornauw antworten - der 22-Jährige, der ohnehin noch bis 2024 gebunden ist, sieht dazu jedoch keinen Anlass. Jakobs: "In dem Gespräch ging es auch um eine Vertragsverlängerung. Die ist aber für ihn aktuell kein Thema."

In der Domstadt wartet man nun auf das nächste Angebot des Champions-League-Teilnehmers, gibt sich in den Verhandlungen betont cool. "Wir haben keinen Druck. Wir würden Sebastiaan Bornauw auch gerne hier behalten", teilte Finanzchef Alexander Wehrle dem Express mit. "Der Spieler hat noch drei Jahre Vertrag. Es war nie der Plan, Sebastiaan bereits in diesem Sommer zu verkaufen."

Viel hängt wohl auch davon ab, ob und für welchen Preis der VfL Wolfsburg Maxence Lacroix an RB Leipzig verkaufen wird.

facebooktwitterreddit