1. FC Köln

1. FC Köln: Schwäbe im Anflug - Premier League lockt Bornauw

Jan Kupitz
Marvin Schwäbe wechselt zum 1. FC Köln
Marvin Schwäbe wechselt zum 1. FC Köln / Gualter Fatia/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Köln steht offenbar unmittelbar davor, nach Dejan Ljubicic den zweiten Neuzugang für die kommende Saison einzutüten: Marvin Schwäbe soll von Brøndby IF kommen. Sebastian Bornaauw könnte es dagegen in die Premier League ziehen.


Die Sport Bild berichtet, dass die Verpflichtung von Marvin Schwäbe so gut wie perfekt ist. Der Keeper soll ablösefrei vom dänischen Meister Brøndby IF in die Domstadt wechseln und dort die Nachfolge von Ron-Robert Zieler antreten, dessen Leihe nach den Relegationsspielen endet. Die Verpflichtung gilt wohl auch für den Fall, dass der Effzeh gegen Holstein Kiel den Kürzeren zieht und ins Unterhaus absteigen muss.

Der 26-jährige Schwäbe steht seit 2018 in Dänemark unter Vertrag, hat zuvor in Deutschland für Dynamo Dresden, den VfL Osnabrück und die TSG Hoffenheim das Tor sauber gehalten und mehrere Länderspiele in den verschiedenen U-Auswahlen Deutschlands bestritten. Er könnte zum einen ordentlich Druck auf Timo Horn ausüben, diesen andernfalls aber auch gleichwertig ersetzen, sollte im Sommer ein passendes Angebot für das kölsche Eigengewächs hereinflattern.

Norwich heiß auf Bornauw

A propos Angebot: Womöglich erreicht den 1. FC Köln in Kürze auch eine Offerte aus England. Dort soll Premier-League-Aufsteiger Norwich City laut Sky Sports auf Sebastiaan Bornauw aufmerksam geworden sein und diesen zusammen mit Fulhams Tosin Adarabioyo ins Visier genommen haben, um die Defensive zu stärken.

Der 22-jährige Belgier, der den Effzeh überhaupt erst in die Relegation rettete, besitzt in der Domstadt noch einen Vertrag bis 2024 - günstig wäre er also nicht zu haben. Sein Marktwert wird bei Transfermarkt auf zwölf Millionen Euro geschätzt. Im Abstiegsfall wäre Bornauw definitiv nicht zu halten.

facebooktwitterreddit