1. FC Köln

1. FC Köln: Kommen Maina und Klement?

Jan Kupitz
Steffen Baumgart hofft auf weitere Neuzugänge
Steffen Baumgart hofft auf weitere Neuzugänge / Alex Grimm/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Transfers von Dejan Ljubicic und Mark Uth hat der 1. FC Köln bereits eingetütet, auch bei Timo Hübers sollen sich die Gespräche auf einem sehr ordentlichen Weg befinden. Doch das Treiben auf dem Transfermarkt fängt jetzt erst so richtig an: Die Geißböcke sind offenbar an zwei weiteren Akteuren interessiert.

1. Linton Maina

Linton Maina
Maina könnt Kölns Flügel verstärken / Cathrin Mueller/Getty Images

Nach dem Abgang von Marius Wolf sucht der Effzeh Verstärkung für die rechte Außenbahn, laut Sportbuzzer ist Linton Maina ein Kandidat. Der 22-Jährige stand bereits im vergangenen Sommer auf dem Einkaufszettel der Domstädter, als ein Tauschdeal mit Jannes Horn im Gespräch war - nun wollen die Geißböcke einen neuen Anlauf wagen.

Maina, der in den vergangenen Monaten großes Verletzungspech hatte und seine Entwicklung nicht wie gewünscht vorantreiben konnte, soll eine Ablöse im niedrigen siebenstelligen Bereich kosten. Mit seinem Tempo wäre er eine willkommene Verstärkung, die perfekt zum Spielstil des neuen Cheftrainers Steffen Baumgart passen würde.

2. Philipp Klement

Cedric Brunner, Philipp Klement
Klement kennt Steffen Baumgart / Stuart Franklin/Getty Images

Aus Paderborner Zeiten kennt Baumgart auch Philipp Klement ziemlich gut. Der Mittelfeldspieler führte die Ostwestfalen 2018/19 mit 16 Saisontoren zum Aufstieg, entschied sich dann aber für einen Wechsel zum VfB Stuttgart.

Dort ist der 28-Jährige sportlich nicht unumstritten, pendelt immer wieder zwischen Rasen und Bank. Der kicker meldet, dass Baumgart seinen Ex-Schützling daher in die Domstadt holen möchte - laut Express soll es sogar schon Kontakt zwischen Trainer und Spieler gegeben haben. Im Raum steht zunächst ein Leihgeschäft.

"Philipp ist bei uns gerne gesehen. Er hatte zum einen sehr gute Fußballer vor sich, zum anderen hat er aber auch 18 Bundesligaspiele absolviert. Aber er ist nicht mehr 20 und will vielleicht auch noch einmal mehr Spiele machen", erklärte Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat dem kicker.

facebooktwitterreddit