1. FC Köln

"Kein Eiertanz" - Schwäbe bleibt Stammkeeper des 1. FC Köln

Jan Kupitz
Marvin Schwäbe
Marvin Schwäbe / Karina Hessland/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Entscheidung ist endgültig gefallen: Marvin Schwäbe bleibt die Nummer eins des 1. FC Köln.


Steffen Baumgart bestätigte vor dem Spiel gegen den VfL Bochum, dass Schwäbe für den Rest der Saison das Tor des Effzeh hüten wird. Timo Horn, der als Stammkeeper in die Saison gegangen war, muss somit dauerhaft auf der Bank Platz nehmen.

"Die Entscheidung ist gefallen. Ich habe mit Timo auch schon darüber gesprochen. Da gibt es keinen Eiertanz", so Baumgart am Freitag (via Bild). "Timo wird in den Testspielen zum Einsatz kommen. Er nimmt die Situation voll an und ist der Sportsmann, der er immer war. Er sieht es als Herausforderung. Und es ist ja auch nicht so, dass ich ihm etwas weggenommen habe."

Schwäbe war erst durch Horns Verletzung Ende des vergangenen Jahres in die Startelf der Geißböcke gerutscht. Dort hatte er seine Sache derart gut gemacht, dass die Karten neu gemischt wurden.

Der 26-Jährige erhielt zum Rückrunden-Start die Bewährungschance, während Horn darüber hinaus noch Pech hatte, dass er von einer Corona-Infektion zurückgeworfen wurde. Baumgart nahm die jüngsten Leistungen von Schwäbe nun zum Anlass, ihn dauerhaft zur Eins zu machen. "Er hat seine Sache sehr gut gemacht", lobte der Effzeh-Coach seinen neuen Stammkeeper.


Alles zum 1. FC Köln bei 90min

facebooktwitterreddit