Diagnosen da: Kilian und Pedersen fallen aus

Oscar Nolte
Luca Kilian
Luca Kilian / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Köln muss beim Bundesliga-Restart am kommenden Wochenende auf Luca Kilian und Kristian Pedersen verzichten. Das Abwehr-Duo zog sich im Testspiel am Samstag gegen Lommel SK jeweils eine muskuläre Verletzung zu.


Am kommenden Samstag startet der 1. FC Köln mit einem Heimspiel gegen den SV Werder Bremen in das Pflichtspieljahr 2023. Nicht mit von der Partie werden aller Voraussicht nach Luca Kilian und Kristian Pedersein sein.

Köln muss bei Bundesliga-Restart wohl auf Kilian und Pedersen verzichten

Das Abwehr-Duo verletzte sich im Testspiel gegen Lommel SK (5:0) und wurde anschließend eingehend untersucht. Das MRT ergab bei beiden Spielern eine Muskelverletzung, die bis auf Weiteres eine Zwangspause bedeutet. Wie lange genau Kilian und Pedersen ausfallen, ist nicht abzusehen; das Spiel gegen Bremen wird für das Duo aber wohl zu früh kommen.

"Es gibt Verletzungen, die kann man nicht beeinflussen. Dass beide mit muskulären Problemen raus mussten, ist ärgerlich", sagte Cheftrainer Steffen Baumgart zu den Ausfällen. "Das hatte sich nicht angedeutet, denn alle sind mit guten muskulären Voraussetzungen in das Spiel gegangen. Gerade wir als Trainerteam machen uns da viele Gedanken. Unser Ziel ist es eigentlich, immer so zu steuern, dass uns solche Dinge nicht passieren."


Ernährung im Profisport - eine neue 90min-Podcast-Folge mit Mark Warnecke

Alle News zum 1. FC Köln bei 90min:

Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

Alle News zum 1. FC Köln

facebooktwitterreddit