FC Chelsea

FC Chelsea: Tuchel kritisiert Lukaku nach ManCity-Niederlage

Tal Lior
Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Chelsea hat am Samstag mit der 0:1-Niederlage gegen Manchester City wahrscheinlich den Todesstoß im Meisterschaftsrennen bekommen. Romelu Lukaku durfte in diesem Spiel in die Sturmspitze zurückkehren, die Leistung des Belgiers ließ viel jedoch zu wünschen übrig.


Lukaku schien vorne alleine auf sich gestellt zu sein, der 28-jährige Knipser suchte jedoch auch viel zu selten den Abschluss und schien sich nicht genug in das eigene Spiel zu involvieren, weshalb Chelsea-Trainer Thomas Tuchel unter anderem explizit an der Leistung Lukakus Kritik übte.

"Lukaku muss manchmal den Dienst tun, er gehört dazu, er hatte viele Ballverluste in sehr aussichtsreichen Situationen, er hatte eine Riesenchance", sagte Tuchel im Gespräch mit BT Sport nach dem Spiel. "Natürlich wollen wir ihn bedienen, aber er ist Teil der Mannschaft. Vorne hätten wir es viel besser machen können."

Chelsea feuerte in der ersten Hälfte keinen einzigen Torschuss ab und kam im gegnerischen Strafraum zu keinem einzigen Ballkontakt, was Tuchel weiter in Rage brachte: "Die Leistung der vorderen Spieler war einfach ein Mangel an Präzision, ein Mangel an Timing und ein Mangel an Gelassenheit. Auf solch einem Niveau muss man aus wenigen Chancen mehr rausholen."

In drei Tagen geht es für Chelsea in der Liga gegen Brighton bereits weiter. Ob Lukaku erneut eine Chance von Beginn an erhalten wird, ist unklar. Man darf jedenfalls mit zahlreichen Änderungen rechnen.

Alles zu Chelsea bei 90min

facebooktwitterreddit