90min
Bayern München

Bayern will Talent Vidovic weiter binden - Konkurrenz aus der Bundesliga

Yannik Möller
Gabriel Vidovic sorgt für Aufmerksamkeit
Gabriel Vidovic sorgt für Aufmerksamkeit / Leonhard Simon/GettyImages
facebooktwitterreddit

In der zweiten Mannschaft des FC Bayern stürmt Gabriel Vidovic bereits sehr erfolgreich. Auch beim Trainerteam der Profis hat er sich bereits einen Namen gemacht. Er soll noch länger an den Klub gebunden werden, allerdings gibt es weiteres Interesse aus der Bundesliga.


Mit bereits zwölf Toren aus 20 Einsätzen in der Regionalliga Bayern hat sich Gabriel Vidovic in den Fokus des FC Bayern gespielt. In der zweiten Mannschaft des deutschen Rekordmeisters ist er als Stammspieler im Sturm gesetzt, Trainer Martin Demichelis vertraut voll und ganz auf ihn.

Dieser Tage hätte er eigentlich erste Profi-Erfahrungen sammeln sollen. Schon gegen den BVB hätte Julian Nagelsmann den 18-Jährigen gerne dabei gehabt (via transfermarkt): "Vidovic hat sich leider verletzt, den hätten wir unter Umständen gerne mitgenommen. Er hat Probleme beim Torschuss gehabt." Auch beim Champions-League-Duell mit dem FC Barcelona am Mittwoch, bei dem es für den FCB um nichts mehr geht, hätte er einige Minuten mitnehmen können.

Damit zeigt der Klub dem Youngster eine Perspektive auf. Ganz wichtig, steht für junge Spieler in diesem Alter doch oftmals der Sprung zur ersten Mannschaft an. Erst im April wurde sein Vertrag bis 2023 verlängert. Doch laut kicker soll er noch länger gehalten werden. Dafür braucht es solche Argumente.

Ein Selbstläufer wird dieses Vorhaben aber womöglich nicht. Das Magazin spricht davon, dass der U21-Nationalspieler Kroatiens auch für ernsthaftes Interesse aus der Bundesliga sorgen soll. Nicht allzu verwunderlich: wer nach und nach in München durchstarten könnte, der dürfte auch gute Chancen bei anderen Klubs der Liga haben.

Das Problem des FCB: mit Spielern wie Thomas Müller, Jamal Musiala oder auch Leroy Sané in seiner eher zentralen Rolle in Ballbesitz gibt es zu starke Konkurrenz für halbwegs regelmäßige Einsätze. Denkbar wäre eine vorzeitige, weitere Vertragsverlängerung mit anschließender Leihe. So könnte Vidovic wichtige Spielpraxis sammeln, während er bei den Bayern gebunden bleibt.

facebooktwitterreddit