Bayern München

Bericht: FC Bayern hat Talente-Trio von Real Madrid und PSG im Fokus

Simon Zimmermann
Hasan Salihamidzic will den Talente-Pool beim FCB erweitern
Hasan Salihamidzic will den Talente-Pool beim FCB erweitern / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern ist auf Talente-Jagd. Immer mehr soll beim Rekordmeister in Perspektivspieler investiert werden, die dann früher oder später den Sprung zu den Profis schaffen. Drei Top-Talente von Real Madrid und PSG sollen es dem FCB nun angetan haben.


Paul Wanner ist das aktuellste Beispiel. Der 16-Jährige avancierte zum Jahresauftakt gegen Gladbach zum jüngsten Bundesliga-Spieler der Vereinsgeschichte. Seinen auslaufenden Vertrag hat der deutsche U17-Nationalspieler jüngst verlängert.

Nach eigener Aussage war Julian Nagelsmann ein wichtiger Faktor für die Unterschrift des Shootingstars. "Deswegen habe ich um ihn gekämpft. Dass er den Verein nicht verlässt, sondern bei uns bleibt. Ich habe einige Gespräche mit ihm geführt, die wichtig waren, um ihn zu überzeugen", so der FCB-Coach.

Paul Wanner
Paul Wanner beim Bundesliga-Debüt gegen Gladbach / Sebastian Widmann/GettyImages

Klare Bayern-Strategie: Top-Talente aus dem Ausland verpflichten

In Nagelsmann sieht man bei den Bayern-Verantwortlichen den perfekten Trainer, der den Spagat zwischen Titelsammlung und Nachwuchsförderung schafft.

Dabei geht blickt man an der Säbener Straße immer mehr auch über die Landesgrenzen hinaus. Lovro Zvoranek, Liu Shaoziyang, Jonathan Asp Jensen, Matteo Perez Vinlöf und Hyun-ju-Lee sind die jüngsten Namen von internationalen Talenten, die den Weg nach München gefunden haben.

Als leuchtendes Beispiel hierfür gilt Jamal Musiala, den man 2019 aus der Chelsea-Jugend loseisen konnte und der schnell ein wichtiger Bestandteil der 1. Mannschaft wurde.

Bericht: Bayern heiß auf drei Youngster von Real Madrid und PSG

Sportvorstand Hasan Salihamidzic und der Technische Direktor Marco Neppe wollen Transfers von Jugendspielern immer weiter vorantreiben. Die nächsten Top-Talente soll der Rekordmeister dabei schon ausgemacht haben. Wie Goal und Spox berichten, sind die Bayern heiß auf ein Nachwuchs-Trio von Real Madrid und PSG.

Namentlich hat man zum einen Alejandro Jimenez von den Königlichen im Blick. Zum anderen die beiden PSG-Juwele Ayman Kari und Warren Zaire-Emery.

Alejandro Jimenez - der neue Carvajal?

Der 16-jährige Jimenez durchläuft seit 2012 die Nachwuchs-Schule von Real Madrid. Chefcoach Carlo Ancelotti soll bereits auf den Rechtsverteidiger aufmerksam geworden sein. Der Youngster wird in Spanien hoch gehandelt und als potenzieller Nachfolger von Dani Carvajal gesehen.

Als "Chancenmaschine" wird er in der Presse betitelt. Präzise Flanken und ein starkes Passspiel gehören zu den absoluten Stärken des 16-Jährigen. Zwei Kurzeinsätze konnte er in der laufenden Saison bereits in der UEFA Youth League verzeichnen. Wie lange Jimenez bei den Königlichen noch unter Vertrag steht und wie groß die Chancen der Bayern auf einen Transfer wären, ist allerdings nicht bekannt. Kaum vorstellbar jedoch, dass man bei Real an einem Abgang des Rechtsverteidiger-Juwels interessiert ist.

PSG-Juwele Zaire-Emery und Kari auf FCB-Zettel

Schwierig dürfte es auch im Werben um Zaire-Emery werden. Der zentrale Mittelfeldspieler ist erst 15 Jahre alt, spielt bei PSG aber schon in der U19. Der Franzose ist in Paris noch bis 2024 vertraglich gebunden. PSG soll alles versuchen, um den Youngster langfristig an sich zu binden.

Nicht ohne Grund: Zaire-Emery, der meist auf der Sechs zum Einsatz kommt, überzeugt derart, dass er schon einige Jahrgänge übersprungen hat und in der U19 klarer Stammspieler ist. In der Youth League kam er in fünf von sechs Spielen in der Startelf zum Einsatz, einmal wurde er eingewechselt. Dabei gelangen ihm je ein Tor und eine Vorlage.

In der U19 von PSG spielt er im Mittelfeld neben Ayman Kari. Sein zwei Jahre älterer Kollege trägt seit 2017 das PSG-Trikot. Auch an ihm sollen die Bayern Interesse zeigen. Damit steht man allerdings nicht alleine da. Laut AS sind auch Atletico Madrid und Man City interessiert.

Karis Vertrag in Paris läuft im Sommer aus. Beim 17-Jährigen könnte den Bayern demnach ein Schnäppchen gelingen.


Alle News zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit