90min
Bayern München

FC Bayern bastelt an Hakimi-Transfer

Jan Kupitz
May 4, 2021, 5:41 PM GMT+2
Wechselt Achraf Hakimi in die Bundesliga zurück?
Wechselt Achraf Hakimi in die Bundesliga zurück? | Jonathan Moscrop/Getty Images
facebooktwitterreddit

Landet der FC Bayern München im Sommer den nächsten Transfercoup? Offenbar bastelt der Rekordmeister an einer Verpflichtung von Achraf Hakimi!

Gerade erst hat Hakimi mit Inter Mailand den Scudetto eingefahren und seine Verbundenheit zu den Nerazzurri erklärt, da kommt die tz mit einer Hammer-Meldung um die Ecke. Laut des Blatts soll der FC Bayern an einem Transfer des Rechtsverteidigers interessiert sein!

Sein Berater will das Gerücht gegenüber der tz nicht dementieren: "Das würde mich nicht überraschen. Der FC Bayern ist einer der besten Vereine der Welt. Wenn sie jemanden suchen, muss der Spieler der Beste auf seiner Position sein. Und Achraf ist der Beste auf seiner Position."

Wie teuer wäre ein Hakimi-Transfer?

Dem Bericht zufolge könnte sich die Ablösesumme aber noch als Knackpunkt der bajuwarischen Bemühungen um den Marokkaner herausstellen, schließlich war Hakimi erst im vergangenen Jahr für 45 Millionen Euro zu den Nerazzurri gewechselt, wo er einen langfristigen Vertrag bis 2025 unterschrieben hat.

Auch wenn es immer mal wieder Gerüchte um finanzielle Probleme bei Inter gibt, werden die Italiener ihren Star (Marktwert: 50 Millionen Euro) definitiv nicht für Peanuts ziehen lassen.

Passt Hakimi ins Nagelsmann-System?

Lässt man aber den finanziellen Aspekt außer Acht, erkennt man, dass Hakimi wie die Faust aufs Auge zum FC Bayern und Julian Nagelsmann passen würde. Der neue Trainer lässt bevorzugt mit einer Dreierkette und zwei offensiven Außenverteidigern spielen, für dessen Rolle der Marokkaner prädestiniert wäre! Seine Offensivpower (sieben Tore, sieben Assists in der Serie-A-Saison) kommt in diesem System am besten zur Geltung - einen geeigneten Spieler für diese Rolle haben die Münchener aktuell nicht im Kader.

Bleibt eben nur die Frage, ob der Rekordmeister finanziell so gut aufgestellt ist, damit Inter schwach wird. Allein die Verpflichtungen von Julian Nagelsmann und Dayot Upamecano haben schon knapp 60 Millionen Euro gekostet!

facebooktwitterreddit