FC Bayern fällt Entscheidung: Kein neuer Stürmer im Winter - auch wegen Müller

Yannik Möller
Julian Nagelsmann mit Thomas Müller
Julian Nagelsmann mit Thomas Müller / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Suche nach einem Mittelstürmer wird der FC Bayern im nächsten Sommer-Transferfenster beenden wollen. Im Winter wird es keine Stürmer-Verpflichtung geben, so der interne Beschluss. Stattdessen soll Thomas Müller die Neuner-Rolle ausfüllen.


In der Offensive wird es einen neuen Mittelstürmer brauchen. Darin sind sich die Fans und die Verantwortlichen des FC Bayern einig. Zwar zeigt die Mannschaft immer wieder, dass das Fehlen eines klaren Mittelstürmers ausgeglichen werden kann, doch soll die Rolle zur neuen Saison wieder besetzt werden.

Und das ist zugleich auch der interne Entschluss: zur neuen Saison. Im Winter, so berichtet es die Sportbild, wird das Stürmer-Thema nicht angegangen.

Kahn, Brazzo und Hainer beschließen: Müller statt neuer Stürmer im Winter

Darauf sollen sich Oliver Kahn, Herbert Hainer und Hasan Salihamidzic geeinigt haben. Entgegen der Betonung seitens Uli Hoeneß, dass dieser Spielertyp schon jetzt fehle.

Intern steht die Meinung, dass die Offensive qualitativ gut genug ausgestattet ist. Zwar gibt es keinen nominellen Neuner neben Backup Eric Maxim Choupo-Moting, doch kann das ausgeglichen werden. Viel mehr habe es den Spielern in manchen Partien "an Einstellung" gefehlt, heißt es. Die Verantwortlichen sehen die Notwendigkeit nach mehr Robustheit in Zweikämpfen sowie mehr Entschlossenheit vor dem Tor, so der Bericht.

Müller auf der Neun - Musiala bleibt auf der Zehn

Die Entscheidung, im Winter nicht aktiv zu werden, hat auch mit Thomas Müller zu tun. Der offensive Freigeist soll vermehrt als Zielspieler im Sturm eingesetzt werden. Innerhalb der letzten Wochen hat Julian Nagelsmann ihn dort schon das ein oder andere Mal aufgestellt.

Dort soll er seine auch statistisch belegbare, höhere Torgefahr ausnutzen. Damit würde auch der weitere Vorteil einhergehen, dass Jamal Musiala auf seiner besten Position als Zehner hinter der Spitze agieren kann.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit