Bayern München

FC Bayern: Trainerteam vom Ibiza-Trip 'überrascht und wenig begeistert'

Jan Kupitz
Julian Nagelsmann und Co. fanden den Ibiza-Trip nicht glücklich
Julian Nagelsmann und Co. fanden den Ibiza-Trip nicht glücklich / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Ibiza-Trip der Bayern-Profis schlägt in diesen Tagen hohe Wellen. Selbst das Trainerteam soll von der Reise nicht begeistert gewesen sein.


Kurz nach der 1:3-Pleite gegen Mainz hatte sich der Großteil des Bayern-Teams nach Ibiza abgesetzt, um dort an den beiden trainingsfreien Tagen am Sonntag und Montag zu entspannen - und am Zusammengehörigkeitsgefühl zu arbeiten, wie Sportvorstand Hasan Salihamizdic erklärt hatte.

"Vergangene Woche haben uns die Spieler darüber informiert, dass sie die beiden trainingsfreien Tage in der Gruppe auf Ibiza verbringen möchten. Wir haben das als teambildende Maßnahme akzeptiert", verteidige Brazzo den Trip gegenüber der Bild.

Wie sich nun herausstellt, soll das Trainerteam des FC Bayern von der Reise aber nicht sonderlich angetan gewesen sein. Laut Angaben des kicker wurden Julian Nagelsmann und Co. erst am Donnerstag von Teammanagerin Kathleen Krüger davon unterrichtet, dass die Profis nach dem Mainz-Spiel nach Ibiza jetten - unter anderem deshalb soll der Staff auch "wenig begeistert und gleichermaßen überrascht" von der Reise der Bayern-Stars gewesen sein.

Die Kritik des Trainerteams: Es sei offensichtlich gewesen, dass so ein Trip inmitten der Saison in der Öffentlichkeit nicht besonders gut ankommen würde - man hatte "deutlich mehr auf die Eigenverantwortung seiner Spieler gesetzt", wie es bei Fachamagazin heißt.

Nicht zuletzt aufgrund der peinlichen Leistung in Mainz war der Zeitpunkt der Reise extrem ungünstig. Während sich das Trainerteam dessen bewusst war, sahen es Bosse und Mannschaft wohl anders.


Alle News zur Bundesliga bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Bundesliga-News

facebooktwitterreddit