Nach Tapalovic-Aus: Starke übernimmt vorläufig als Torwart-Trainer der Bayern-Profis

Simon Zimmermann
Tom Starke übernimmt vorläufig den Tapalovic-Job
Tom Starke übernimmt vorläufig den Tapalovic-Job / ODD ANDERSEN/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern hat einen Nachfolger für den freigestellten Torwart-Trainer Toni Tapalovic gefunden. Zumindest vorerst. Tom Starke wird zunächst einspringen und schon am Dienstagabend gegen den 1. FC Köln auf der Bank sitzen.


Der 41-Jährige hatte seine aktive Karriere 2018 beim FC Bayern beendet und arbeitet seither als Torwart-Trainer beim Rekordmeister. Skarke ist der Torwartkoordinator für die Junioren-Abteilung am Campus.

Dort sieht er sich nach übereinstimmenden Berichten von Sky und Bild auch weiterhin. Nach einer langen Spielerkarriere möchte er nicht mehr an den stressigen Profi-Alltag mit vielen Reisen gebunden sein.

Bis die Bayern einen dauerhaften Nachfolger für Tapalovic gefunden haben wird Starke allerdings bei den Profis bleiben.

Als aktiver Torwart hatte Starke 101 Bundesliga-Spiele absolviert und stand 102 Mal in der 2. Liga zwischen den Pfosten. Als zweiter Torwart beim FC Bayern gewann er unter anderem 2013 die Champions League, wurde sechs Mal Deutscher Meister und drei Mal DFB-Pokalsieger. Für die Bayern-Profis stand er in zwölf Partien zwischen den Pfosten.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit