Transfer

Vierter Neuzugang im Anflug: Bayern-Talent Singh zum SV Werder

Daniel Holfelder
Sarpreet Singh
Sarpreet Singh / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mit Niklas Stark, Amos Pieper und Dikeni Salifou hat Werder Bremen bereits drei Neuzugänge für die kommende Saison bekanntgeben. In Kürze soll ein weiterer hinzukommen. Sarpreet Singh vom FC Bayern steht ganz oben auf der grün-weißen Wunschliste.


Das berichten die Werder-Experten der DeichStube. Erst kürzlich hatte Geschäftsführer Klaus Filbry verraten, dass der Transfer eines Offensivspielers unmittelbar bevorsteht. "Wir werden in Kürze einen weiteren Transfer bekanntgeben, dieses Mal im offensiven Bereich. Da haben wir einen sehr spannenden, kreativen Spieler, der zu uns kommen wird", so der Werder-Boss im Rahmen einer Charity-Veranstaltung der Florian-Wellmann-Stiftung.

Einen konkreten Namen ließ sich Filbry nicht entlocken. Inzwischen deutet jedoch alles darauf hin, dass es sich um den Neuseeländer Sarpreet Singh handelt. Der 23-Jährige war in der letzten Saison vom FC Bayern an Jahn Regensburg ausgeliehen und machte mit 13 Scorerpunkten (fünf Tore, acht Vorlagen) auf sich aufmerksam. In der Hinrunde zeigte er im direkten Duell gegen Werder (3:2 für die Grün-Weißen) eine hervorragende Leistung, erzielte einen Treffer selbst und leistete die Vorlage zur Regensburger Führung.

Bei den Bayern war der vielseitige Offensivmann, der auf beiden Außenbahnen sowie im Zentrum einsetzbar ist, vorwiegend in der zweiten Mannschaft aktiv. Einzig in der Saison 2019/20 reichte es für zwei Einsätze in der Bundesliga - einer davon gegen Werder. Da Singhs Vertrag in München noch bis 2023 läuft, wird wohl eine geringe Ablöse im sechsstelligen Bereich fällig.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alles zu Werder Bremen bei 90min:

Alle Werder-News
Alle News zur 2. Bundesliga
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit