Bayern München

FC Bayern: Angeschlagener Lewandowski fehlt im Training

Jan Kupitz
Robert Lewandowski
Robert Lewandowski / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach seinem kleinen Trainingsunfall blieb Robert Lewandowski dem Training des FC Bayern am Mittwoch fern. Dennoch gibt es Hoffnung fürs Wochenende.


Am Dienstag hatte Lewandowski allen, die es mit dem FC Bayern halten, einen gehörigen Schreck eingejagt. Bei einer Torschussübung war der Pole weggerutscht, hatte sich augenscheinlich am Knie verletzt und musste das Training vorzeitig abbrechen.

Mittlerweile konnte der Rekordmeister vorsichtige Entwarnung geben und sprach nach eingehenden Untersuchungen von einer "kleinen Blessur", die der Torjäger erlitten habe. Genauere Informationen gaben die Münchener allerdings nicht preis.

Beim Training am Mittwoch war Lewandowski jedenfalls nicht mit dem Team auf dem Rasen zu sehen. Laut Angaben der Abendzeitung absolvierte der 33-Jährige stattdessen eine individuelle Einheit. Dennoch gibt es leichte Hoffnung, dass Lewy bereits am Wochenende gegen Union Berlin wieder zur Verfügung stehen könnte - ob Julian Nagelsmann seinen wichtigsten Offensivspieler wirklich riskieren wird, muss sich aber erst noch zeigen.

Nach der Länderspielpause, die nach dem Union-Spiel ansteht, geht es schließlich in der Champions League in die heiße Phase. Erst in der Vorsaison hatte der Rekordmeister schmerzhaft erfahren, wie schwierig es ohne den Torjäger in der Königsklasse wird - damals waren die Münchener im Viertelfinale Paris Saint-Germain unterlegen, weil Lewandowski am Knie verletzt war und seine Kollegen zahlreiche Chancen ungenutzt ließen.

Auch damals hatte es zunächst geheißen, dass der Pole nicht schlimmer verletzt sei... am Ende fehlte er knapp vier Wochen.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit