Bayern München

Die Bayern-Pläne im Tor: Nübel bleibt in Monaco - Ortega-Transfer rückt näher

Simon Zimmermann
Stefan Ortega überlegt noch, ob er bei Bayern die Nummer zwei werden will
Stefan Ortega überlegt noch, ob er bei Bayern die Nummer zwei werden will / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern soll Stefan Ortega am Hacken haben. Noch ziert sich der Bielefelder Schlussmann zwar, die Verhandlungen sind aber offenbar schon "sehr weit". Alexander Nübel wird dagegen weiterhin im Monaco-Tor stehen.


Die Planungen beim FC Bayern sind auf der Torhüterposition noch nicht abgeschlossen. Kapitän Manuel Neuer soll seinen 2023 auslaufenden Vertrag verlängern. Ein Abschluss ist wohl nur noch eine Frage der Zeit.

Wer kommende Saison die Nummer zwei hinter Neuer wird, ist noch offen. Der Vertrag von Vertreter Sven Ulreich läuft im Sommer aus. Noch haben die Verantwortlichen nicht mit dem 33-Jährigen gesprochen.

Sven Ulreich
Ulreichs Bayern-Zukunft hängt wohl an Ortega / Alex Grimm/GettyImages

FC Bayern in Gesprächen mit Ortega "sehr weit"

Was wohl an Stefan Ortega liegt. Bielefelds Nummer eins ist ablösefrei zu haben, das Interesse der Bayern längst kein Geheimnis mehr. Laut Bild spricht derzeit vieles dafür, dass der 29-Jährige zum Rekordmeister wechselt. Im Bielefelder Umfeld höre man, dass die Verhandlungen mit den Bayern schon sehr weit sein sollen. Im Gespräch ist eine Vertrag bis 2025 mit einem Gehalt von 3,5 Millionen Euro.

Endgültig entschieden hat sich der Keeper aber wohl noch nicht. Ortega fragt sich noch, ob er mit der Nummer-zwei-Rolle hinter Neuer leben kann. Andere Optionen, bei denen er Chancen auf einen Stammplatz hat, soll es ebenfalls geben. Kein Wunder, schließlich ist Ortega in den letzten beiden Jahren zu einem der besten Bundesliga-Schlussmännern gereift.

Nübel-Berater bestätigt Monaco-Verbleib

Alexander Nübel wird dagegen noch ein weiteres Jahr in Monaco bleiben. Der Leih-Deal mit dem Keeper war ohnehin auf zwei Jahre ausgelegt. Nübel-Berater Stefan Backs bestätigte gegenüber Sky: "Wenn nichts Außergewöhnliches passiert, wird Alexander nächste Saison in Monaco spielen. Es gibt keinen konkreten Plan, frühzeitig nach München zurückzukehren. Alex spielt in Monaco regelmäßig und kann sich dort weiterentwickeln."

Alexander Nubel
Alexander Nübel soll weiter im Monaco-Tor stehen / Quality Sport Images/GettyImages

Der 25-Jährige ist bei den Monegassen die klare Nummer eins. Ob er allerdings tatsächlich noch einmal nach München zurückkehren wird, bleibt fraglich. Sollte Manuel Neuer mindestens bis 2025 verlängern und dazu auch noch Ortega kommen, scheint es eher keine Zukunft für Nübel beim FCB zu geben.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit