Bayern München

FC Bayern verzichtet auf Trainingslager in Katar

Jan Kupitz
Die Bayern 2019 in Katar
Die Bayern 2019 in Katar / MUSTAFA ABUMUNES/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern München verzichtet in der kommenden Winterpause auf sein ansonsten übliches Trainingslager in Katar. Stattdessen wird sich das Team von Julian Nagelsmann in der Heimat auf die Rückrunde vorbereiten.


Mit Ausnahme des letzten Jahres, als es wegen der Coronapandemie und des damit einhergehenden engen Terminkalenders keine klassische Winterpause gegeben hatte, war der FC Bayern seit 2012 jährlich nach Katar gereist, um sich dort auf die jeweilige Rückrunde vorzubereiten. Aufgrund des extrem fragwürdigen Umgangs mit Menschenrechten in Katar, waren diese Reisen bei der Anhängerschaft des Rekordmeisters (und nicht nur dort) jedoch höchst umstritten.

Daher dürfte es die Fans des FC Bayern freuen, dass es zumindest in der kommenden Winterpause erneut kein Trainingslager in Katar geben wird. Das berichtet die Bild. Demnach verzichtet der Rekordmeister 2022 auf eine Reise in den Osten, da die Winterpause ziemlich kurz ausfällt - bereits am 07. Januar startet das deutsche Oberhaus in die Rückrunde (Hinrundenschluss ist am 19.12.).

Ursprünglich soll Nagelsmann geplant haben, zwischen Weihnachten und Neujahr drei Trainingseinheiten in München zu absolvieren. Nach Rücksprache mit dem Mannschaftsrat sieht es nun aber so aus, als hätte der Rekordmeister zwischen den Feiertagen komplett frei - erst nach Neujahr werde der FC Bayern das Training wieder aufnehmen, heißt es im Bild-Bericht.

Dass die Münchener 2022 auf ihr Trainingslager in Katar verzichten, dürfte im Emirat nicht gut aufgenommen werden, schließlich soll Ende 2022 dort die höchst umstrittene WM ausgetragen werden. Ein paar Werbefotos mit den Bayern-Stars waren von den Kataris sicherlich eingeplant gewesen.

facebooktwitterreddit