90min
Bayern München

Maier "sehr skeptisch" wegen Nagelsmann - Umgang mit Gerland "ein Hammer"

Yannik Möller
Sepp Maier ist Julian Nagelsmann gegenüber skeptisch
Sepp Maier ist Julian Nagelsmann gegenüber skeptisch / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Zur neuen Saison bekommt der FC Bayern mit Julian Nagelsmann einen neuen Trainer. Während sich die einen freuen, gibt es auch andere, die der Personalie kritisch gegenüberstehen. So auch Sepp Maier, der bei dieser Postenbesetzung "sehr skeptisch" ist - dazu kritisiert er den Umgang mit Hermann Gerland.


Unabhängig davon, ob man ein Freund des FC Bayern oder von Julian Nagelsmann ist, ist eines klar: Die Zusammenarbeit zur neuen Saison wird spannend und interessant zu beobachten sein. Aus der bajuwarischen Fanperspektive, aber auch von außen.

Dabei ist immer wieder die Frage, ob der 33-Jährige beim deutschen Rekordmeister auch erfolgreich sein wird. Eine Frage, zu der manch einer schon eine Vermutung hat. So auch Sepp Maier, die Torwart-Ikone des Klubs. Im Gespräch mit Sport1 fragt er sich vielsagend: "Ich weiß nicht, ob sie mit Julian Nagelsmann so glücklich werden."

Dabei hat der heute 77-Jährige auch schon einen ersten, für ihn großen Kritikpunkt: Der Umgang mit Hermann Gerland, der den Klub verlassen wird. Angeblich, so ist es zu hören, weil im neuen Trainerteam kein Bedarf für ihn gesehen wird. Nach 20 Jahren beim FCB wird der "Tiger" gehen.

Maier bei Nagelsmann "sehr spektisch": "Noch keine Erfolge vorzuweisen"

Maier ist damit überhaupt nicht zufrieden: "Was man mit Hermann Gerland macht, ist ein Hammer. Er hat für den FC Bayern alles getan, was nur möglich war und was in seiner Kraft stand. Er hat den Nachwuchs gefördert und jahrelang bei den Profis sein Bestes gegeben." Mit seinem Abschied gebe der Verein "einen Teil seiner Seele ab".

"Im Verein wurden so viele neue Jobs geschaffen, aber dass man für so einen Mann keinen Posten findet, ist unverständlich", so Maier weiter, der zugleich die Nagelsmann-Parallele zieht und fragt: "Nur weil ein neuer Trainer kommt?"

Dabei sticht ihm vor allem ein Aspekt ins Auge. Das, was Maier selbst und viele andere Spieler in München bereits vielfach geschafft haben, fehlt Nagelsmann: Titel. Dazu äußert sich der ehemalige Torwart-Trainer mit deutlichen Worten: "Ich bin sehr skeptisch. Er hat noch keine Erfolge vorzuweisen. Fast jeder Trainer beim FC Bayern hat schon vorher Erfolge gehabt und Titel gewonnen."

Insgesamt fände bei den Bayern aktuell "ein kleiner Umbruch" statt, wobei er seine Sorgen klar ausdrückt: "Mir ist nicht wohl in meiner Haut. Das fing mit dem Streit zwischen Hansi Flick und Hasan Salihamidzic an. Da stimmt etwas nicht mehr. Hoffentlich bekommt das Olli (Oliver Kahn) wieder in den Griff. Ich habe ein ungutes Gefühl, hoffentlich täusche ich mich."

facebooktwitterreddit