Bayern München

Nagelsmann-Comeback bei Lewandowski-Meilenstein? Bayern-Coach optimistisch

Simon Zimmermann
Ob Julian Nagelsmann gegen Benfica zurückkehren darf, entscheidet sich am Dienstag
Ob Julian Nagelsmann gegen Benfica zurückkehren darf, entscheidet sich am Dienstag / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Julian Nagelsmann ist sehr optimistisch, am Dienstagabend gegen Benfica wieder auf die Bayern-Bank zurückkehren zu dürfen. Die Entscheidung darüber fällt erst wenige Stunden zuvor.


Der FC Bayern will am Dienstag in Champions-League-Gruppe E bereits nach dem vierten Spieltag alles klar machen. Mit einem Sieg gegen Benfica in der Allianz Arena wäre das Achtelfinale bereits sicher gebucht.

Gegen die Portugiesen wird Trainer Julian Nagelsmann wahrscheinlich endlich wieder an der Seitenlinie stehen können. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel erklärte er, dass es ihm wieder besser gehe und er davon ausgehe, am Dienstagabend wieder bei der Mannschaft sein zu können.

PCR-Test am Dienstag entscheidet über Nagelsmann-Rückkehr

Der letzte PCR-Test vor fünf Tagen sei "schon grenzwertig" gewesen. Am Dienstagmorgen folgt der nächste. Sollte dieser negativ ausfallen, kann Nagelsmann die Isolation verlassen. "Ich hoffe, dass der Test morgen negativ ist und ich gehe auch davon aus", gab er sich optimistisch.

Symptome habe er keiner mehr, führte Nagelsmann weiter aus. Aber: "Man merkt, dass irgendwas im Körper war. Aber keine Dinge mehr, die mich hemmen."

Lewandowski absolviert CL-Meilenstein

Das 100. Champions-League-Spiel von Weltfußballer Robert Lewandowski wird der 34-Jährige sehr wahrscheinlich vom Spielfeldrand verfolgen können. Vier Partien musste Nagelsmann zuvor von der heimischen Küche aus verfolgen. Kurz vor dem Hinspiel in Lissabon war der Bayern-Coach positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Robert Lewandowski
Lewy wird zum 100. Mal in der Königsklasse auflaufen / Alexandra Beier/GettyImages

Unter "Ersatz-Cheftrainer" Dino Toppmöller gab es drei klare Siege (4:0, 4:0 und 5:2) aber auch die deftige und äußerst überraschende Pokal-Packung in Gladbach (0:5).

facebooktwitterreddit