Formkrise & Stress beim Rekordmeister: Es brodelt hinter den Kulissen beim FC Bayern

Johann Nicol Werther
Bayern in der Formkrise - Thomas Müller verzweifelt
Bayern in der Formkrise - Thomas Müller verzweifelt / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern steckt wieder einmal in einer leichten Formkrise. Ein mageres 1:0 gegen Augsburg und die Niederlage in der Champions League lassen die Alarmglocken schrillen. Hinter den Kulissen soll es dazu auch noch brodeln.


Am Dienstag muss ein Sieg gegen Villareal her - soviel ist sicher. Aber die Probleme der Bayern liegen tiefer. Die schwachen Auftritte gegen Bochum und im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League waren bereits erste Warnschüsse, die Bayerns Probleme durchblicken ließen. Neben dem Wechsel von Süle, der wohl Unruhe in die Mannschaft brachte, waren auch der Ärger um Vertragsverlängerungen wie von Lewandowski Gift für die Mannschaft. Ein weiteres Problem ist die Inkonstanz, welche der Rekordmeister in manchen Begegnungen an den Tag legte.

Serge Gnabry
Bekam wohl am Wochenende eine heftige Standpauke - Serge Gnabry / Alexander Hassenstein/GettyImages

Als Reaktion darauf ergriff die Führung der Münchener nach dem Spiel gegen Augsburg Maßnahmen. Natürlich muss schnell der Fokus wieder her: folgt am Dienstag kein Sieg, ist der Traum vom Double, nachdem man im Pokal bereits ausschied, vorbei.

Laut Informationen von Bild soll speziell Serge Gnabry bei einem Krisenmeeting mit den Spielern ordentlich Kritik kassiert haben. Der Stürmer hatte zuletzt nicht gerade Glanzleistungen gezeigt. Doch die ganze Mannschaft muss sich jetzt schnell wieder finden und liefern - ansonsten könnte die Saison mit einem Aus in der Königsklasse schnell gelaufen sein.


Alle News zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Champions-League-News

Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit