90min
Bayern München

Bericht: Eric Maxim Choupo-Moting verlängert beim FC Bayern um zwei Jahre

Simon Zimmermann
Eric Maxim Choupo-Moting bleibt den Bayern noch länger erhalten
Eric Maxim Choupo-Moting bleibt den Bayern noch länger erhalten / Alexander Hassenstein/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Vertragsverlängerung von Eric Maxim Choupo-Moting beim FC Bayern ist reine Formsache. Der 32-jährige Angreifer wird zeitnah seine Unterschrift unter ein neues Arbeitspapier beim Rekordmeister setzen - das aber länger gültig sein wird, als bislang angenommen.


Choupo-Moting kam vor einem Jahr ablösefrei von PSG nach München und sollte beim FC Bayern als Backup von Torjäger Robert Lewandowski fungieren. Der Deutsch-Kameruner war dabei einer der wenigen Neuzugänge des vergangenen Oktobers, der die Erwartungen erfüllen konnte.

32 Mal kam Choupo-Moting in allen Wettbewerben zum Einsatz. 13 Mal durfte er dabei von Beginn an ran. Neun Tore und eine Vorlage sind dabei solide Werte. Insbesondere als Robert Lewandowski vor den Champions-League-Viertelfinals verletzt ausfiel, war auf Choupo-Moting Verlass. Trotz des Ausscheidens gegen seinen Ex-Klub war der Angreifer mit je einem Treffer in Hin- und Rückspiel zur Stelle.

Darüber hinaus betonten die Verantwortlichen und Mitspieler immer wieder, dass der 32-Jährige auch in der Kabine eine wichtige Rolle einnimmt und für gute Stimmung sorgt. Seine Backup-Rolle ist dem gebürtigen Hamburger dabei bewusst und nimmt sie klaglos hin.

Belohnt werden soll die Mischung aus Leistung, Einstellung und Teamgeist mit einem neuen Vertrag. Statt wie im vergangenen Sommer für eine Saison wird Choupo-Moting allerdings gleich um zwei Jahre verlängern, berichtet AZ-Reporter Patrick Strasser.

Aus Bayern-Sicht durchaus ein nachvollziehbarer Deal. Mit Choupo-Moting bleibt ein solider Lewandowski-Vertreter im Team. Sollte es im Sommer 2022 nicht mehr passen, könnte der Rekordmeister sogar noch eine kleine Ablöse verlangen.

facebooktwitterreddit