Bayern München

Kehrtwende bei Tolisso? Bayern-Verbleib doch möglich

Jan Kupitz
Corentin Tolisso
Corentin Tolisso / Markus Gilliar/GettyImages
facebooktwitterreddit

In den vergangenen Wochen hat Corentin Tolisso beim FC Bayern München mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Kommt es zur Kehrtwende beim Franzosen?


Bislang galt es als ausgemachte Sache, dass der am Saisonende auslaufende Vertrag von Coco Tolisso nicht verlängert wird. Laut kicker gibt es bis zum heutigen Tag nicht einmal ein Münchener Vertragsangebot an den 27-Jährigen - ein deutliches Zeichen, dass man bei den Bayern eigentlich ohne den Franzosen plante.

Blickt man auf Tolissos bisherige Zeit an der Säbener Straße zurück, wäre es eine im Großen und Ganzen zumindest nicht unverständliche Entscheidung.

Doch in den letzten Wochen konnte der Mittelfeldspieler auf sich aufmerksam machen. Tolisso, normalerweise selbst der verletzte Pechvogel, hat diesmal die Ausfälle der Konkurrenz für sich genutzt und Eigenwerbung betrieben. Los ging das bereits Ende Oktober beim 5:2-Erfolg gegen Union Berlin, als Tolisso seinen ersten Startelf-Einsatz der Saison feierte und direkt zu überzeugen wusste.

Beim jüngsten 4:0-Sieg in Köln stand er wieder einmal von Beginn an auf dem Feld und markierte sogar seinen ersten Saisontreffer.

Corentin Tolisso, Julian Nagelsmann
Tolisso und Nagelsmann / Markus Gilliar/GettyImages

Der kicker berichtet nun, dass ein Umdenken bei den Bayern-Bossen "durchaus möglich" sei und Tolisso, sollte er diese Form weiter bestätigen, doch noch ein Vertragsangebot vom Rekordmeister erhalten könnte.

Gerade im Hinblick auf den verletzungsanfälligen Leon Goretzka wäre es nicht verkehrt, den Franzosen an sich zu binden - im Bayern-Kader gäbe es ansonsten keinen Akteur, der Goretzkas Physis und Präsenz derart gut nachbilden kann wie Tolisso. Und einen Ersatz zu verpflichten, würde unnötig Geld verschlingen.

Hinzu kommt, dass Julian Nagelsmann den Ex-Lyoner häufig lobte und zu schätzen weiß. Tolissos Chancen stehen demnach gar nicht so schlecht, wie es bis vor Kurzem den Anschein machte.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit