FC Bayern & Choupo-Moting haben Gespräche über Zukunft aufgenommen

Oscar Nolte
Eric Maxim Choupo-Moting
Eric Maxim Choupo-Moting / Richard Heathcote/GettyImages
facebooktwitterreddit

Beim FC Bayern ist Eric Maxim Choupo-Moting die große Überraschung der Saison. Der Vertrag des Kameruners läuft am Saisonende aus. Die Gespräche über seine Zukunft laufen mittlerweile.


Vor der Saison waren die Rollen eigentlich klar verteilt: Lewandowski ist beim FC Bayern die Nummer eins, Choupo-Moting nur Ersatz ohne den Anspruch auf viel Spielzeit. Mittlerweile ist Lewandowski weg - und Choupo-Moting der Münchner Top-Stürmer.

Elf Tore aus 16 Pflichtspielen in der Vorrunde (zudem drei Vorlagen) sind zwar für beide Seiten erfreuliuch, erschweren aber auch die Verhandlungen, die angesichts des auslaufenden Vertrags des Kameruners anstehen.

Choupo-Moting will kein Back-up sein

Mit 33 Jahren steht Choupo-Moting vor seinem wohl letzten großen Vertrag. Dank seiner Leistungen in den vergangenen Monaten sind nochmal einige Top-Clubs auf den gebürtigen Hamburger aufmerksam geworden. Der FC Bayern würde gerne mit Choupo-Moting verlängern.

Laut Sky-Reporter Florian Plettenberg wurden die Gespräche mittlerweile aufgenommen. Choupo-Motings Forderung ist klar: er will spielen. Der FC Bayern verzichtete im Sommer auf die Veprflichtung eines Lewandowski-Ersatzes, hat dies aber eigentlich nur aufgeschoben. Choupo-Moting will beim FCB nicht zurück in die Ersatzrolle.

"Gute Gespräche" zwischen Choupo-Moting und dem FC Bayern

Die Verhandlungen könnten sich daher fraglos schwierig gestalten, zumal Manchester United Interesse an einem Transfer noch in diesem Monat haben soll.

Plettenberg berichtet, dass das erste Meeting gut verlief. Die Verhandlungen, bei denen neben Choupo-Moting und Sportvorstand Hasan Salihamidzic auch noch der Technische Direktor Marco Neppe sowie Choup-Motings Vater und Agent anwesend waren, sollen auf "guten Gesprächen" fußen. Eine schnelle Entscheidung sei aber nicht zu erwarten.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit