Bayern München

FC Bayern bangt um Neuer - Spielberechtigung für Tel da!

Jan Kupitz
Manuel Neuer
Manuel Neuer / Marvin Ibo Guengoer - GES Sportfoto/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eine schlechte und eine gute Nachricht beim FC Bayern: Manuel Neuer konnte am Mittwoch nicht am Training teilnehmen - dafür ist Neuzugang Mathys Tel ab sofort spielberechtigt.


Zwei Tage vor dem Bundesliga-Auftakt bei Eintracht Frankfurt bangt der FC Bayern um den Einsatz seines Kapitäns. Manuel Neuer blieb am Mittwoch dem Training des Rekordmeisters fern, da er laut Vereinsangaben an einer Magen-Darm-Verstimmung leidet.

Aus Sicht der Münchener bleibt zu hoffen, dass er diese schnell überwindet und rechtzeitig zum ersten Ligaspiel fit ist. Gegen die euphorisierte Eintracht wäre es schließlich alles andere als günstig, wenn der starke Rückhalt fehlen würde.

Bayern-Debüt winkt: Tel darf spielen

Dafür darf Neuzugang Mathys Tel in Frankfurt auf sein Pflichtspieldebüt für den FC Bayern hoffen. Im Supercup gegen RB Leipzig hatte der 17-Jährige noch gefehlt, da die Spielberechtigung bis zum Anpfiff nicht eingetroffen war. Bei Wechseln von minderjährigen Spielern innerhalb Europas muss die UEFA die Deals zunächst absegnen, was bis zum Supercup nicht erledigt werden konnte, da das zuständige Gremium nur alle zwei Wochen tagt.

Laut Bild-Angaben ist die Spielberechtigung nun aber eingetroffen, weshalb einem Tel-Einsatz am Freitagabend nichts mehr im Wege steht. Bei entsprechendem Spielverlauf darf sich der Youngster durchaus Hoffnungen auf eine Einwechslung machen.


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit