Bayern München

FC Bayern: Kimmich mit Ratschlag für Gravenberch

Jan Kupitz
Gravenberch und Kimmich
Gravenberch und Kimmich / Christina Pahnke - sampics/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ryan Gravenberch ist beim FC Bayern München bislang einer der wenigen und kleinen Verlierer der Saison, da sich seine Einsatzzeiten in einem sehr überschaubaren Rahmen bewegen. Joshua Kimmich macht dem Youngster jedoch Mut.


Auf der Pressekonferenz vor dem letzten Champions-League-Gruppenspiel gegen Inter Mailand kündigte Julian Nagelsmann bereits an, dass Ryan Gravenberch gegen die Italiener Spielzeit erhalten wird. Bislang war dem Niederländer davon noch nicht allzu viel vergönnt gewesen: Wettbewerbsübergreifend stehen für Gravenberch erst knapp 400 Minuten auf dem Konto - lediglich gegen Viktoria Pilsen und Viktoria Köln durfte er überhaupt mal von Beginn an ran.

Der 20-Jährige beklagte sich bereits in der Öffentlichkeit, dass er sich mehr Spielanteile erhofft hatte. Gleichzeitig machte er aber auch klar, dass er beim FC Bayern nicht aufgeben, sondern sich durchbeißen wolle.

Geht man nach Joshua Kimmich, ist dies die richtige Herangehensweise. "Er muss einfach geduldig sein und sich im Training anbieten", teilte der Leader (via tz) mit. "Das Wichtigste ist, immer gesund zu bleiben. Das hat mir in meiner ersten Saison [beim FC Bayern] sehr geholfen und ich bin in eine Position reingerutscht, die man mir nicht zugetraut hatte."

Kimmich lobte, dass Gravenberch "eine hervorragende Vorbereitung gespielt" habe. "Sein Problem war, dass Sabi [Marcel Sabitzer] auch gut war. Als Leon [Goretzka] raus war, hatte er eine Chance reinzurücken. Aber Sabi war da", erklärte Kimmich das Dilemma seines jungen Teamkollegen.

Der Nationalspieler ist jedoch voll davon überzeugt, dass Gravenberch das Zeug für den FC Bayern hat: "Er kann uns auch defensiv was geben und immer wieder Bälle klauen. Es ist wichtig für ihn, das Positive zu sehen. Er hatte schon einige Einsätze und ist fast in jedem Spiel reingekommen."

Gegen Inter bekommt der 20-Jährige die nächste Chance, sich zu zeigen.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit