Bayern München

Nagelsmann begeistert: Musialas Bedeutung "riesengroß"

Jan Kupitz
Jamal Musiala
Jamal Musiala / Franz Kirchmayr/GettyImages
facebooktwitterreddit

Jamal Musiala steht am Wochenende vor seinem 50. Spiel in der Bundesliga. Der Youngster hat beim FC Bayern zuletzt eine immer wichtigere Rolle eingenommen - sehr zur Freude von Julian Nagelsmann.


Eine fixe Position hat Jamal Musiala bei den Profis des FC Bayern noch nicht gefunden: Mal spielt er offensiver, mal defensiver. Mal zentraler, mal mehr auf dem Flügel. Je nachdem, wie die personelle Lage beim Rekordmeister aussieht.

Das Switchen macht dem 19-Jährigen allerdings nicht allzu viel aus, im Gegenteil. Musiala weiß immer häufiger zu überzeugen und ist längst eine ernsthafte Option für die Startelf. In den letzten drei Pflichtspielen vertraute Nagelsmann auf den Nationalspieler von Beginn an.

"Seine Entwicklung ist gut", schwärmte der Bayern-Coach vor dem Spiel bei der TSG Hoffenheim, bei dem Musiala seinen 50. Einsatz im deutschen Oberhaus absolvieren könnte. Der Edeltechniker wäre der erste Spieler in Bayerns Historie, der diese Marke bereits im Alter von 19 Jahren knackt.

Was Nagelsmann besonders gut gefällt: Musiala hat seine Fehleranzahl und Ballverluste im Spiel gesenkt. "Das Verlässlichkeitsthema wird besser", so der 34-Jährige. "Vor Weihnachten hat er es schon gut gemacht. Dass er offensiv große Qualitäten hat, wissen wir. In den letzten ein, zwei Jahren hatte er ein bisschen Probleme, konstant die Leistung zu bringen. Das ist jetzt der nächste Schritt, den er zeigt."

Der Bayern-Trainer hofft darauf, dass Musiala an diese Entwicklung anknüpft - denn für die Zukunft hat Nagelsmann noch einiges mit dem Youngster vor. "Seine Bedeutung für uns ist riesengroß", untermauerte er, "wir sind froh, dass Jamal bei uns ist."


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit