90min

FC Bayern entgeht Blamage gegen Mainz - und gewinnt am Ende deutlich! - Stimmen und Netzreaktionen zur Partie

Oscar Nolte
Jan 3, 2021, 8:20 PM GMT+1
Erfolgreicher Auftakt ins neue Jahr für den FC Bayern
Erfolgreicher Auftakt ins neue Jahr für den FC Bayern | Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern hat einen wilden Jahresauftakt gegen den FSV Mainz 05 mit einem 5:2-Erfolg besiegelt. Zur Halbzeit lag der Rekordmeister noch mit 2:0 hinten, drehte die Partie aber in fast schon gewohnter Manier.

Tore: Burkardt (32., Latza), Hack (44., Brosinski), Kimmich (50. Lewandowski), Sane (55., Kimmich), Süle (70.), Lewandowski (76., Elfmeter / 83., Müller)

Bereits zum achten Mal in Folge lag der FC Bayern nun in einem Bundesliga-Spiel hinten. Verloren hat der Rekordmeister davon allerdings keins. Und auch gegen Mainz, die zur Halbzeit bereits verdient mit 2:0 führten, wehte nach dem Seitenwechsel ein ganz anderer Wind.

Die von Interimscoach Jan Siewert gecoachten Mainzer spielten eine bockstarke erste Halbzeit und schienen sich nach 45 Minuten absolut auf der Siegerstraße zu befinden. Die Bayern zeigten nach dem Seitenwechsel jedoch ein ganz anderes Gesicht und zerlegten die Gäste.

Joshua Kimmich, der sein Startelf-Comeback feierte, erzielte nur fünf Minuten nach der Halbzeit den Anschlusstreffer. Leroy Sane, der ebenfalls in der Startelf stand, glich weitere fünf Minuten später in bester Robben-Manier für die Bayern aus. Als Niklas Süle dann auch noch nach einem Eckball zur Münchner Führung traf, brachen endgültig die Dämme. Robert Lewandowski verwandelte anschließend noch einen Elfmeter und schnürte nach Vorlage von Thomas Müller seinen nächsten Bundesliga-Doppelpack.

FC Bayern - Mainz 05 (5:2): Stimmen zur Partie (via Sky)

Torschütze Joshua Kimmich: "Die Mainzer haben mit einer Raute gespielt - das haben wir in der ersten Halbzeit nicht gut hinbekommen. In der zweiten Halbzeit sind wir dann mit einer anderen Einstellung rausgekommen. Die Mainzer haben uns wirklich im ersten Durchgang echt wehgetan. Es ist sehr anstrengend, wenn man immer einem Rückstand hinterherlaufen muss. Natürlich fühlt es sich aber auch gut an zu wissen, dass man so ein Spiel auch immer drehen kann."

Torschütze Leroy Sane: "Zurzeit brauchen wir immer einen Weckruf, um dann Vollgas geben zu können. Die Mainzer haben es aber auch sehr gut gemacht. Dennoch können wir zufrieden sein."

Torschütze Jonathan Burkardt: "Die erste Halbzeit war gut. Wenn du ein 2:0 nach der Halbzeit in München hast, hast du viel richtig gemacht! Aber 5 Tore in der zweiten Halbzeit ist viel zu wenig. Ein extrem bittere Niederlage, nach unserer Führung!"

Debütant Finn Dahmen: "Es war eine riesen Sache für mich, ich war dann doch sehr aufgeregt vor dem Spiel. Vielleicht war es ganz gut, dass ich es erst heute erfahren habe, dann konnte ich besser schlafen! Aber die ganz große Freude fällt dann jetzt doch etwas schwer!"

FC Bayern - Mainz 05 (5:2): Netzreaktionen zur Partie

facebooktwitterreddit