Bayern München

FC Bayern bestätigt weitere Coronafälle - Rumpfkader gegen Gladbach

Jan Kupitz
Leroy Sane
Leroy Sane / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Beim FC Bayern München wird's brenzlig: Der Klub bestätigte am Dienstag, dass auch Leroy Sané und Dayot Upamecano positiv auf Covid-19 getestet wurden.


Manuel Neuer, Kingsley Coman, Corentin Tolisso, Omar Richards, Lucas Hernandez, Tanguy Nianzou - und nun auch noch Dayot Upamecano und Leroy Sané: Die Liste der an Covid-19 erkrankten Bayern-Stars ist ebenso lang wie prominent.

Josip Stanisic, der zu Wochenbeginn ebenfalls im Verdacht einer Infektion stand, ist hingegen nicht betroffen. Allerdings ist der Youngster nach einem Muskelbündelriss noch in der Reha und keine ernsthafte Option für den Kader.

Wenige Tage vor dem Rückrunden-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach (07. Januar) bleibt Julian Nagelsmann somit nur noch ein Rumpfkader übrig - insbesondere in der Verteidigung, wo mit Alphonso Davies, Benjamin Pavard und Niklas Süle nur drei Akteure zur Verfügung stehen, ist die Lage heikel.

Sollten die Spieler mit der Omikron-Variante infiziert sein, wäre ein Freitesten nach aktuellem Stand nicht möglich. Eine 14-tägige Quarantäne wäre die Folge - somit würden die genannten Spieler auch das zweite Spiel gegen den 1. FC Köln (15. Januar) verpassen.

Ein gemütlicher Start ins neue Jahr sieht anders aus...


Alles zur Bundesliga bei 90min:

facebooktwitterreddit