Bayern München

FC Bayern im Achtelfinale der Champions League - Auf diese Gegner könnte der Rekordmeister treffen

Malte Henkevoß
Nach Barca ist vor dem Achtelfinale. Die Bayern sind schon in Jubellaune.
Nach Barca ist vor dem Achtelfinale. Die Bayern sind schon in Jubellaune. / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mit einem souveränen 3:0 schloss der FC Bayern München gestern die Gruppenphase der Champions League ab und schoss parallel den FC Barcelona in die Europa League. Damit sind die Bayern auch der einzige deutsche Vertreter in der KO-Runde, da der VfL Wolfsburg sein Heimspiel gegen OSC Lille deutlich mit 1:3 verlor.

Für Robert Lewandowski und Co. stehen vor der Winterpause noch drei Partien in der Liga an. Doch auch in Blick ins neue Jahr ist interessant, schließlich werden bereits am Montag im schweizerischen Nyon die Achtelfinal-Begegnungen in der Champions League ausgelost. 90min wirft einen Blick auf die möglichen Gegner des FCB und die Chancen, ins Viertelfinale vorzustoßen:


Schon am gestrigen Abend kam die Frage nach dem möglichen Gegner zum ersten Mal auf, über Twitter fragte der FCB seine Fans, wen sie sich in der nächsten Runde wünschen würden:

Wir gehen noch mal mit euch die Möglichkeiten für den FCB durch:

1. Paris SG

Das CL-Finale 2020 konnte der FCB gegen PSG durch Coman gewinnen.
Das CL-Finale 2020 konnte der FCB gegen PSG durch Coman gewinnen. / Matthias Hangst/GettyImages

Die Mannschaft aus der französischen Hauptstadt ist gespickt mit internationalen Top-Stars und freut sich sicher auf eine mögliche Revanche. In der Corona geplagten CL-Saison 2020 musste sich Paris dem FCB erst im Finale geschlagen geben. Doch Messi, Mbappé und Co. wollen in diesem Jahr sicher mehr. Paris wäre vermutlich das schwerste Los für die Bayern, auch wenn es in der Vergangenheit gegen die Franzosen gut lief.

Stolpergefahr für Bayern: 50%

2. Atlético Madrid

Zwei Youngsters im Verbund: Joao Felix und Jamal Musiala
Zwei Youngsters im Verbund: Joao Felix und Jamal Musiala / Quality Sport Images/GettyImages

Auch wenn sich die Rojiblancos nicht mehr so stark präsentieren wie in den letzten Jahren, sind sie dennoch immer eine gefährliche Mannschaft, die unter Diego Simeone gefühlt jeden Gegner schlagen kann. Mit zermürbendem und aggressivem Spiel ist Atleti teils schwer auszumachen und mit Antoine Griezmann und Luis Suárez ist die Offensive top besetzt.

Stolpergefahr für Bayern: 30%

3. Sporting Lissabon

Den BVB hat Sporting bereits ausgeschaltet.
Den BVB hat Sporting bereits ausgeschaltet. / Soccrates Images/GettyImages

Borussia Dortmund hat am eigenen Leib erfahren, was passiert, wenn man den portugiesischen Meister unterschätzt. Der FC Bayern tut gut, daran zu denken, sollte es im Achtelfinale gegen Sporting gehen. Nichtsdestotrotz ist die Nagelsmann-Elf natürlich quasi auf allen Positionen besser besetzt und würde sich über Sporting als Los vermutlich eher freuen als auf das eine oder andere Team.

Stolpergefahr für Bayern: 5%

4. Inter Mailand

Das letzte Spiel zwischen Bayern und Inter ist schon ein wenig her.
Das letzte Spiel zwischen Bayern und Inter ist schon ein wenig her. / Power Sport Images/GettyImages

Inter Mailand erreichte in einer leichten Gruppe hinter Real Madrid Rang zwei und steht deshalb in der Verlosung für den FCB. Bei den Mailändern gibt es einige ehemalige Bekannte aus der Bundesliga, z.B. Edin Džeko, Ivan Perišić, Hakan Çalhanoğlu und Arturo Vidal. Unter Simone Inzaghi steht Inter auch in der Liga wieder weit vorn und würde den Bayern sicher eine Herausforderung bieten.

Stolpergefahr für Bayern: 25%

5. FC Villarreal

Arnaut Danjuma, Alberto Moreno
Villarreal spielt einen guten Ball / Emilio Andreoli/GettyImages

Im Nachholspiel konnte der FC Villarreal einen 3:2-Sieg bei Atalanta Bergamo einfahren und sich so Tabellenplatz zwei sichern. Die Spanier spielen einen tollen Offensivfußball und sind zurecht amtierender Europa-League-Sieger - dennoch hätte der FCB die klare Favoritenrolle inne.

Stolpergefahr für Bayern: 5%

6. RB Salzburg

Gegen RB war der FCB zuletzt durchaus erfolgreich unterwegs.
Gegen RB war der FCB zuletzt durchaus erfolgreich unterwegs. / Alexander Hassenstein/GettyImages

Die Mannen aus dem Nachbarland haben sich erstmals für die KO-Runde der Champions League qualifiziert, was alleine schon ein Riesenerfolg ist. Mehr wird bei den möglichen Achtelfinalgegnern auch nur schwer zu holen sein, speziell, wenn es gegen die Bayern gehen sollte, die RB bereits in vorherigen CL-Gruppenphasen nicht gefährden konnten.

Stolpergefahr für Bayern: 5%

7. FC Chelsea

Robert Lewandowski versenkt einen Elfmeter gegen Chelsea.
Robert Lewandowski versenkt einen Elfmeter gegen Chelsea. / Matthias Hangst/GettyImages

Chelsea wäre wohl gemeinsam mit PSG das unangenehmste Los für Lewy und Co. Thomas Tuchel hat aus den Blues ein Spitzenteam gemacht, das immerhin versucht, seinen CL-Titel vom letzten Jahr zu verteidigen. Zuletzt verlor Chelsea zwar in der Liga gegen West Ham und konnte gegen Zenit St. Petersburg den ersten Platz in der Gruppe nicht gegen Juventus verteidigen. Allerdings heißt das nicht, das die Blues nicht gefährlich wären.

Stolpergefahr für Bayern: 50%

facebooktwitterreddit