Bayern München

FC Bayern beginnt Kooperation in Toronto

Yannik Möller
FC Bayern München
FC Bayern München / ATPImages/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern geht eine Kooperation mit Toronto Blizzard für ein großes Fußballförderprogramm ein.


In den letzten Jahren sind auch auf Profi-Ebene immer mehr Vereine eine Zusammenarbeit eingegangen. Teilweise sind es Profi-Klubs, die sich mit Amateur-Vereinen aus der eigenen Region zusammenschließen um die Ausbildung junger Spieler zu fördern. Das gleiche Ziel hat es, wenn sich Klubs unterschiedlicher Länder zu einer Kooperation zusammentun.

Nun geht auch der FC Bayern eine solche Kooperation ein. Mit einem Verein, der weiter entfernt kaum sein könnte - mit Toronto Blizzard aus Kanada.

Mit dem kanadischen Traditionsklub, so wird er in der offiziellen Mitteilung erklärt, kommt man für ein "umfassendes Fußballförderprogramm" zusammen. Das Angebot der Akademie richtet sich an Jungs und Mädchen zwischen acht und 18 Jahren. Das Ziel: Die Förderung eben jener junger, talentierter Spieler.

"Wie man an der Entwicklung von Alphonso Davies sehen kann, bietet der kanadische Fußball ein großes Talentpotential. Wir freuen uns auf unsere Partnerschaft mit Toronto Blizzard", erklärte Jochen Sauer, der Leiter des Bayern-Campus.

Toronto-Präsident Joe Parolini freut sich über einen "perfekten Partner, um talentierte Jugendliche in Ontario eine neue Trainingsphilosophie zu vermitteln".

Das Projekt wird bereits in diesem Sommer starten. Einwöchige Trainingscamps werden in der Zeit vom 4. bis zum 15. Juli starten. Seitens Toronto werden die Camps organisiert, während sie von FCB-Trainern durchgeführt werden.


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit