FC Barcelona

Barcelonas Transferpläne: Diese Spieler sollen im Sommer kommen

Jan Kupitz
Andreas Christensen und Cesar Azpilicueta
Andreas Christensen und Cesar Azpilicueta / Chloe Knott - Danehouse/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Barcelona wird seinen Kader im Sommer weiter aufrüsten. Der aktuelle Stand bei den potenziellen Neuzugängen.


Mit Pierre-Emerick Aubameyang, Ferran Torres, Dani Alves und Adama Traore haben die Katalanen im Winter-Transferfenster bereits ordentlich zugegriffen - doch das soll nur der Anfang der Transferoffensive gewesen sein. Barça hat nach seiner Durststrecke wieder Großes vor und will dafür ordentlich aufrüsten.

"Sehen Sie, wir wollen das Beste für Barça. Wir tun alles, was möglich ist, um das zu erreichen. Wir wollen die besten Spieler zu Barça holen", ließ Präsident Joan Laporta erst kürzlich verlauten.

In den vergangenen Wochen wurden zahlreiche Akteure mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht - bei manchen sind die Gerüchte heißer, bei manchen muss man noch ein wenig warten, wie sich die Dinge entwickeln. Der aktuelle Stand in der Übersicht:

Erling Haaland

Obwohl es um die Finanzen der Katalanen nicht allzu rosig bestellt ist, träumt Barça vom Haaland-Coup. Laporta unterhält eine gute Beziehung zu dessen Berater Mino Raiola, erst kürzlich soll es laut Transferexperte Fabrizio Romano zu einem weiteren Treffen gekommen sein.

Zwar buhlen auch andere Klubs wie Man City und Real Madrid um Haaland, doch das katalanische Interesse am Superstar ist stark! "Wir werden alles tun, um ihn unter Vertrag zu nehmen", wird eine Quelle aus Laportas Umfeld von der Mundo Deportivo zitiert.

Franck Kessie

Der Ivorer ist im Sommer ablösefrei zu haben, da sein Vertrag bei der AC Mailand ausläuft. Milan würde gerne verlängern - allerdings nicht zu Kessies Forderungen. Laut 90min-Infos liegt Barça beim Mittelfeldspieler in der Pole Position, die Gespräche zwischen beiden Parteien laufen in die richtige Richtung.

Gianluca Di Marzio hatte kürzlich vermeldet, dass Kessie in Barcelona ein Nettogehalt von 6,5 Millionen Euro verdienen soll.

Andreas Christensen

Auch der dänische Verteidiger ist im Sommer ablösefrei zu haben. Und ähnlich wie bei Kessie liegt Barça auch bei Christensen in der Pole Position. Spanische Medien meldeten bereits, dass der Deal zu "99%" abgeschlossen ist.

Sport1 vermeldet zwar, dass solche Meldungen etwas vorschnell wären und der FC Bayern nach wie vor eine Mini-Hoffnung hat, Christensen zu verpflichten - die Tendenz geht aber klar in Richtung Katalonien.

Cesar Azpilicueta

Mit Azpilicueta ist ein zweiter Chelsea-Verteidiger im Barça-Visier. Barcelona hat dem Spanier einen Zweijahresvertrag vorgelegt - inklusive Option, diesen um ein weiteres Jahr zu verlängern. Ein verlockendes Angebot für den 32-Jährigen, der eine ähnliche Offerte von Chelsea erwartet.

Weil die Blues bei Ü30-Spielern aber nur Einjahresverträge anbieten, stehen die Zeichen auf Trennung. Azpilicueta und Barça - das könnte was werden!

Noussair Mazraoui

Der nächste ablösefreie Spieler in dieser Liste. Der Rechtsverteidiger wird seinen auslaufenden Vertrag bei Ajax Amsterdam nicht verlängern, was namhafte Klubs auf den Plan ruft. Laut De Telegraaf buhlen neben dem FC Barcelona auch Borussia Dortmund und AC Milan um den Marokkaner - die Spanier sollen in der Pole Position liegen. Entschieden ist hier allerdings noch nichts.

Linksverteidiger

Barça will für den alternden Jordi Alba eine weitere Option auf der linken Abwehrseite haben. Hier wurden bereits einige Namen gehandelt: Jose Gaya, Nicolas Tagliafico, Marcos Alonso und Alejandro Grimaldo. Letztgenannter gilt wohl als Favorit der Katalanen.


Alle News zum FC Barcelona bei 90min:

Alle La-Liga-News
Alle Barcelona-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit