Transfer

Offiziell: Barça holt Aubameyang

Jan Kupitz
Pierre-Emerick Aubameyang
Pierre-Emerick Aubameyang / Ryan Pierse/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Zukunft von Pierre-Emerick Aubameyang ist endlich entschieden! Der Gabuner schließt sich dem FC Barcelona an - zuvor war bekannt geworden, dass sein Vertrag beim FC Arsenal aufgelöst wurde.


Nach seiner Suspendierung inklusive Verlust des Kapitänsamts war klar, dass Pierre-Emerick Aubameyang bei den Gunners keine Zukunft mehr hat. Doch es dauerte bis kurz vor Ende des Transferfensters, ehe sich ein Abnehmer für den Angreifer fand: Der FC Barcelona, händeringend auf der Suche nach einem neuen Knipser, brachte den Deal trotz finanziellen Engpässen über die Ziellinie.

Am Mittwoch stellten die Katalanen den Angreifer dann auch offiziell als Neuzugang vor.

Bei dem Transfer handelt es sich nicht - wie zunächst angenommen - um eine Leihe, sondern um einen fixen Wechsel. Arsenal stimmte zu, den Topverdiener ohne Ablöse ziehen zu lassen und seinen Vertrag vorzeitig aufzulösen.

Beim FC Barcelona unterschrieb der Ex-Dortmunder einen Vertrag bis 2025 - allerdings besteht die Option, das Arbeitsverhältnis 2023 zu kündigen. Laut spanischen Medien verzichtet er zudem auf Gehalt, um endlich wieder Spielpraxis zu bekommen.


Alles zum FC Barcelona bei 90min:

facebooktwitterreddit