FC Barcelona

Neuer Stürmer: Bedient Barça sich bei Xavis Ex-Klub Al-Sadd?

Jan Kupitz
Ist Baghdad Bounedjah einer für den FC Barcelona?
Ist Baghdad Bounedjah einer für den FC Barcelona? / Simon Holmes/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Barcelona soll an einer Verpflichtung von Baghdad Bounedjah von Al-Sadd, dem ehemaligen Klub von Xavi, interessiert sein.

Der kräftige Stürmer, der bereits 50-mal für Algeriens Nationalmannschaft (22 Tore) auflief, war in der vergangenen Saison unter dem neuen Barça-Trainer Xavi Torschützenkönig in der Qatar Stars League. In 19 Spielen traf er 21 Mal und verbuchte obendrein sieben Assists. Auch in dieser Saison beeindruckt er mit elf Treffern in neun Spielen und ist damit in einer guten Position, um sich erneut den Titel des besten Torschützen zu schnappen.

Bounedjah könnte bald für seine gute Form belohnt werden. Wie Sport berichtet, ist Xavi daran interessiert, ihn zum FC Barcelona zu holen. Obwohl die Finanzen von Barça nach wie vor im Argen liegen, will Xavi sich im Januar-Transferfenster nach Möglichkeit verstärken.

Die größte Sorge gilt dabei der Offensive. Sommerneuzugang Sergio Agüero muss nach der Diagnose Herzrhythmusstörungen wohl seine Karriere beenden, während Martin Braithwaite und Ansu Fati derzeit mit Verletzungen ausfallen.

Xavi Hernandez
Xavi braucht einen neuen Stürmer / David Ramos/GettyImages

Luuk de Jong hat seit seiner Leihe aus Sevilla nicht überzeugt und könnte im Januar zurückgeschickt werden. Die beiden Talente Ilias Akhomach und Abde Ezzalazouli sind zwar talentiert, aber noch reichlich unerfahren.

Bounedjah wäre eine Bereicherung für Barcelonas Reihen, auch wenn er sich in Europa noch nicht bewährt hat. Der Stürmer begann seine Karriere in seiner Heimat Algerien bei RCG Oran, bevor er zu USM El Harrach und dem tunesischen Verein Etoile du Sahel wechselte.

Dort beeindruckte er so sehr, dass er 2015 zu Al-Sadd wechselte, wo er in 108 Ligaspielen unglaubliche 128 Tore erzielte. Damit ist er der beste Torschütze in der Geschichte der Qatar Stars League.

Bounedjahs Vertrag läuft noch zweieinhalb Jahre, aber Barcelona dürfte dank der guten Beziehungen zu seinem Klub in der Lage sein, ihn zu verpflichten.

facebooktwitterreddit