premier league

Feste Verpflichtung von Philippe Coutinho: Aston Villa nimmt Verhandlungen auf

Tal Lior
Buda Mendes/GettyImages
facebooktwitterreddit

Aston Villa hat Gespräche mit dem FC Barcelona über eine dauerhafte Verpflichtung des ausgeliehenen Mittelfeldspielers Philippe Coutinho aufgenommen, wie 90min erfahren hat.

Der 29-jährige Coutinho kam im Januar auf Leihbasis zu Villa und hat eine Kaufoption für rund 41 Millionen Euro am Ende der Saison.

Der brasilianische Nationalspieler hat bei Villa bisher mit vier Toren und drei Assists brilliert und keinen Hehl daraus gemacht, dass ihm das Leben unter Steven Gerrard gefällt.

Coutinhos Form hat dazu geführt, dass konkurrierende Premier-League-Klubs Interesse an ihm gezeigt haben, aber Quellen haben gegenüber 90min bestätigt, dass Villa bereits Verhandlungen aufgenommen hat und optimistisch ist, einen Deal abzuschließen.

Die Ablösesumme ist für Villa kein Problem, aber die persönlichen Bedingungen müssen noch geklärt werden. Coutinho hat noch ein Jahr Vertrag bei Barça, der ihm rund 600.000 Euro pro Woche einbringt, wenn man die Prämien mit einrechnet.

Villa spricht nun mit Barça über eine Verpflichtung, da man weiß, dass der Klub aus La Liga ihn unbedingt loswerden möchte - aber Coutinho weiß auch, dass er dafür eine Gehaltskürzung in Kauf nehmen muss. Die Verantwortlichen im Villa Park sind sich bewusst, dass eine Einigung schwierig werden könnte, aber sie glauben, dass die Aussicht auf einen langfristigen Vertrag für Coutinho den 29-Jährigen überzeugen wird.

Coutinho selbst ist mit dem Verlauf der Dinge seit seiner Rückkehr nach England sehr zufrieden.

"Ich habe eine schöne Geschichte in Liverpool, ich war dort glücklich, und jetzt fange ich an, eine Geschichte in Aston Villa zu schreiben", sagte er gegenüber Globo Esporte.

"Ich bin glücklich, dass ich wieder in England gut spielen kann, so wie ich es in Italien, Spanien und Deutschland getan habe."

90min hat erfahren, dass Villa einen Vertrag für Coutinho noch vor Ende der Saison abschließen möchte, um für den verkürzten Sommer planen zu können. Die Premier-League-Saison 2022/23 beginnt in der ersten Augustwoche, um Zeit für die Weltmeisterschaft in Katar zu haben, die später im Jahr stattfindet.

Abgesehen von Coutinho haben Gerrard und Villa große Pläne, ihren Kader in diesem Sommer zu verstärken, wobei ein neuer Stürmer und ein defensiver Mittelfeldspieler ganz oben auf der Liste der Ziele stehen sollen.

facebooktwitterreddit