FC Barcelona

Durchbruch bei Verhandlungen: Xavi wird neuer Barça-Coach

Jan Kupitz
Xavi wird Barça übernehmen
Xavi wird Barça übernehmen / KARIM JAAFAR/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Barcelona hat in den Verhandlungen mit Al-Sadd endlich einen Durchbruch erzielt! Vereinslegende Xavi wird in Kürze offiziell als Nachfolger von Ronald Koeman vorgestellt werden.


Schon seit der Entlassung des Niederländers hatten sich die Barça-Bosse einzig und allein darauf fokussiert, Xavi als neuen Cheftrainer für sich zu gewinnen. Nach zähen Verhandlungen mit Al-Sadd, die in dieser Woche von einer katalanischen Delegation vor Ort in Katar geführt wurden, konnte Xavi endlich vom Wüstenklub losgeeist werden: Al-Sadd bestätigte, dass Barça die Ausstiegsklausel, die laut spanischen Medien bei fünf Millionen Euro lag, gezogen hat.

Geschäftsführer Turki Al-Ali: "Al-Sadd hat zugestimmt, Xavi nach Zahlung der vertraglich vereinbarten Klausel freizugeben. Wir haben uns mit Barcelona auf eine Zusammenarbeit für die Zukunft geeinigt. Xavi ist ein wichtiger Teil der Geschichte von Al-Sadd und wir wünschen ihm für die nächste Etappe viel Erfolg."

Laut spanischen Medien wird der 41-Jährige in Barcelona einen Vertrag bis 2024 erhalten, seine offizielle Vorstellung ist für die kommenden Tage geplant. Der einstige Weltklassespieler, der mit Barça und der spanischen Nationalmannschaft jeden erdenklichen Titel abgeräumt hat, soll seinen Herzensklub nach schwierigen Monaten wieder an die nationale und internationale Spitze führen.

Bei Al-Sadd, das er seit 2019 trainierte, hat Xavi laut Transfermarkt immerhin einen beachtlichen Punkteschnitt von 2,19 Zählern pro Partie vorzuweisen.

facebooktwitterreddit