FC Barcelona

FC Barcelona drückt bei Noussair Mazraoui aufs Gaspedal

Jan Kupitz
Noussair Mazraoui
Noussair Mazraoui / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Barcelona drückt auf dem Transfermarkt aufs Gaspedal und macht bei Noussair Mazraoui ernst!


Nachdem die Verpflichtung von Andreas Christensen unmittelbar bevorsteht und der Däne bereits zum Medizincheck erwartet wird, nimmt der FC Barcelona den nächsten Wunschspieler ins Visier. Noussair Mazraoui, der seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei Ajax Amsterdam nicht verlängern wird, soll ebenfalls ins Camp Nou kommen.

Barças Interesse am Rechtsverteidiger ist keineswegs neu - doch nun drücken die Katalanen aufs Gaspedal, um den Deal festzuzurren. Der Transferexperte Fabrizio Romano verrät, dass Barcelona dem 24-Jährigen eine erstes, konkretes Angebot unterbreitet hat und damit den anderen Klubs zuvorkommen will. Insbesondere Borussia Dortmund und AC Milan wird ein nachhaltiges Interesse an Mazraoui nachgesagt. Im Gegensatz zu Barça pushen diese beiden Vereine aber wohl noch keinen Transfer.

Getreu dem Motto "Der frühe Vogel fängt den Wurm" könnten die Katalanen also schon bald den nächsten Star an Land ziehen. Mazraoui wäre jedenfalls ein absoluter Coup für Barça, das die Position hinten rechts mit ihm auf lange Sicht hervorragend aufgestellt hätte.

Für den umstrittenen Sergino Dest würde die Ankunft des Marokkaners hingegen das ziemlich sichere Aus bedeuten.


Alle News zum FC Barcelona bei 90min:

Alle Barça-News
Alle La Liga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit