FC Barcelona

Araujo lehnt erstes Vertragsangebot des FC Barcelona ab

Jan Kupitz
Ronald Araujo
Ronald Araujo / Juan Manuel Serrano Arce/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ronald Araujo hat das erste Vertragsangebot des FC Barcelona abgelehnt und damit Vereine wie Manchester United, Chelsea und Liverpool auf den Plan gerufen.


Der 22-Jährige ist seit Monaten der beste Verteidiger beim FC Barcelona, hat aber seit seinem Wechsel in die erste Mannschaft im Oktober 2020 noch keinen neuen Vertrag unterschrieben. Das hat zur Folge, dass er weiterhin ein vergleichsweise mageres Gehalt bezieht.

United, Liverpool und Chelsea beobachten die Situation und sind offenbar bereit, ihm ein deutlich höheres Salär zu zahlen. Araujos Vertrag bei den Katalanen ist lediglich bis 2023 datiert, was besondere Brisanz in den Poker bringt.

Ronald Araujo
Ronald Araujo / Quality Sport Images/GettyImages

Man geht davon aus, dass Araujo in Barcelona bleiben möchte und der Verein ihn auf jeden Fall behalten will, aber laut Marca ist die erste Runde der Vertragsgespräche ohne eine positive Lösung zu Ende gegangen.

Araujo hat das erste Angebot des FC Barcelona abgelehnt, da er der Meinung ist, dass er als Stammspieler mehr Geld verdienen sollte.

Es wird betont, dass die Verhandlungen einvernehmlich verlaufen sind und beide Parteien weiterhin eine Vertragsverlängerung anstreben. Araujo möchte im Camp Nou bleiben und ist sogar bereit, seine Forderungen etwas zurückzuschrauben, um Barcelona zu helfen. Nichtsdestotrotz erwartet der Uruguayer eine angemessene Bezahlung.

Es wird erwartet, dass bald eine neue Runde von Vertragsgesprächen beginnt. Dort muss der FC Barcelona sein Angebot erhöhen und beweisen, wie sehr er den Verteidiger behalten wollen.

Die Verlängerung von Araujo ist jetzt eine der obersten Prioritäten des FC Barcelona. Sportdirektor Mateu Alemany drängt auf eine baldige Lösung, denn er ist sich der Bedeutung Araujos für die Mannschaft bewusst. United, Liverpool und Chelsea werden die Situation weiter beobachten und wollen im Sommer ein Angebot abgeben, wenn bis dahin kein neuer Vertrag unterzeichnet wurde.


Alles zum FC Barcelona bei 90min:

facebooktwitterreddit