90min
FC Barcelona

Barça: Agüero droht monatelanger Ausfall

Jan Kupitz
Agüero fällt lange aus
Agüero fällt lange aus / CARL DE SOUZA/Getty Images
facebooktwitterreddit

Das sind ziemlich bescheidene Tage, die Kun Agüero aktuell erlebt: Erst muss er mit ansehen, wie Lionel Messi, sein guter Kumpel und wichtigstes Argument für einen Barça-Wechsel, den Verein überraschend verlässt. Und nun droht dem Angreifer auch noch eine lange Pause.


Schon in den vergangenen Jahren war Agüero bei Man City neben seiner gnadenlosen Torgefahr auch immer wieder durch seine Verletzungsprobleme aufgefallen. Der mittlerweile 33-Jährige schaffte es selten, mehrere Wochen am Stück fit zu bleiben, sondern wurde vermehrt durch kleinere oder größere Probleme zurückgeworfen.

Auch beim FC Barcelona hat den Argentinier das Verletzungspech nur kurz nach seiner Ankunft eingeholt. Bei der Trofeo Joan Gamper gegen Juventus Turin am Sonntagabend (3:0) musste Agüero - wie die ebenfalls angeschlagenen Marc-André ter Stegen, Oscar Mingueza, Frenkie de Jong, Ansu Fati, Ousmane Dembélé und Clement Lenglet - passen. Wadenproblemen verhinderten einen Einsatz des Torjägers.

Agüero fehlt Barça bis November

Am Montagmorgen teilte RAC1 mit, dass Agüero sogar eine längere Pause drohe und er vor November nicht wieder einsatzfähig sei. Demnach konnte der Routinier kaum richtig laufen, so schlimm scheint die Verletzung zu sein.

Gerüchte, wonach Agüero die Katalanen aufgrund des Messi-Abschieds schon wieder verlassen will, wurden dagegen von Barça-Coach Ronald Koeman dementiert. "Es ist nicht wahr, dass er gehen will. Er hat bei uns unterschrieben und ist begeistert. Es ist schade, dass er sich verletzt hat. Wir müssen auf seine Genesung warten. Das ist ein Rückschritt, denn er kann der Mannschaft eine Menge geben", zitierte El Espanol den Niederländer am Sonntagabend.

facebooktwitterreddit