FC Barcelona

FC Barcelona will mit Youngsters Gavi und Araújo verlängern

Malte Henkevoß
Gavi (2. v. r.) und Ronald Araújo (r.) sollen die Zukunft des FC Barcelona mitgestalten.
Gavi (2. v. r.) und Ronald Araújo (r.) sollen die Zukunft des FC Barcelona mitgestalten. / Alex Caparros/GettyImages
facebooktwitterreddit

Aktuell geht es beim FC Barcelona langsam aber sicher wieder nach oben. Drei Siege aus den letzten drei Pflichtspielen, in jedem der Spiele vier eigene Tore erzielt und das wichtige Weiterkommen in der Europa League gesichert - beeindruckend! Nun könnte es bald doppelten Grund zu Freude geben, wenn die beiden Youngsters Gavi und Ronald Araújo ihre Verträge bald verlängern.


Bei Gavi, der erst im August dieses Jahres 18 Jahre alt wird, wird es sogar der erste Profivertrag. Der Teenager hat sich bereits in jungen Jahren zu einer stabilen Stütze im Mittelfeld entwickelt und spielte bereits für die spanische Nationalmannschaft. In seinem aktuellen Jugendvertrag verdient er momentan etwa 100.000 Euro im Jahr, was sich im neuen Vertrag sicher drastisch erhöhen würde.

Dazu kommt allerdings auch das wichtige Thema der Ausstiegsklausel. Im Jugendvertrag von Gavi ist diese aktuell auf 50 Millionen Euro festgelegt. Kein allzu exorbitante Summe für das Riesentalent. Im neuen Vertrag will Barça dem Weg folgen, den es schon bei Spielern wie Pedri, Ansu Fati oder auch Winter-Neuzugang Ferran Torres gegangen ist: Die Ausstiegsklausel soll auf eine Millarde Euro beziffert werden, was Gavi praktisch dauerhaft an die Katalanen bindet.

Selbige Klausel soll auch Araújos Vertrag beinhalten. Die Lage beim Uruguayer hatte sich zunächst als schwieriger erwiesen, da es Verbindungen nach England gab, die einen Wechsel in die Premier League wahrscheinlich aussehen ließen. Nun gibt es anscheinend eine Kehrtwende, denn Araújo hat sich für eine Verlängerung bereit erklärt.

Bei beiden Spielern laufen aktuell die Verhandlungen, es klingt nach Infos der spanischen Sport allerdings wahrscheinlich, dass die Deals bald unterschrieben werden. Ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung neuerlicher Stabilität für die Zukunft des FC Barcelona.

Alle News zum FC Barcelona und La Liga bei 90min:

Alle La-Liga-News
Alle Barça-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit