Transfer

FC Barcelona hat Leipzigs Angelino im Visier

Yannik Möller
Angelino
Angelino / Maja Hitij/GettyImages
facebooktwitterreddit

Angelino ist bei RB Leipzig wenig überraschend auch unter Domenico Tedesco gesetzt. Der Außenspieler sorgt aber zugleich für ein reges Interesse des FC Barcelona.


Seit mehr als zwei Jahren spielt Angelino nun schon für Leipzig auf. Während seiner anderthalbjährigen Leihe hat er so überzeugen können, dass die 18 Millionen Euro im vergangenen Sommer an Manchester City überwiesen wurden. Dadurch konnte er mit einem Vertrag bis 2025 ausgestattet werden.

Seit seiner Ankunft ist er ein wichtiger Bestandteil des Teams - auch unter Domenico Tedesco. Die linke Außenbahn gehört quasi ihm allein, seine offensiven Vorstöße sorgen immer wieder für Gefahr. Eine Spielweise, die allerdings auch für namhafte Interessenten sorgt.

Barça baggert an Angelino - Spanien-Rückkehr ohnehin ein Thema

Aus Spanien berichtet die Sport, dass sich Barcelona mit einem Transfer des 25-Jährigen beschäftigt. In ihm sehen die Katalanen die Wunschlösung für die Nachfolge von Jordi Alba. Von einer Ablösesumme von etwa 30 Millionen Euro ist die Rede.

Aufgrund seines noch langfristig gültigen Vertrags würde es aber wohl kaum überraschen, sollte RB Leipzig noch mehr Geld für Angelino fordern. Immerhin ist ein so wichtiger Spieler, der zudem noch nicht allzu lange im Verein ist, nur sehr schwer zu ersetzen.

Angelino
Angelino / Boris Streubel/GettyImages

Allerdings: Vor wenigen Wochen sprach Angelino im kicker über eine anvisierte Rückkehr in die spanische Heimat. "Ich möchte irgendwann in der Nähe meiner Familie sein", erklärte er. Seine Frau wohnt mit seinem jungen Sohn - wie sollte es anders sein - in Barcelona. Dementsprechend selten sieht man sich.

Ob dieses "irgendwann" schon zur neuen Saison eine gewisse Priorität einnehmen wird, bleibt vorerst abzuwarten. Ein hinterlegter Wechselwunsch würde jedoch nicht für das größte Erstaunen sorgen, wie es scheint. Vor allem dann nicht, wenn Barça tatsächlich ernst machen wird.


Alle Transfer-News bei 90min:

facebooktwitterreddit