90min
FC Augsburg

FC Augsburg an Vogt und Cajuste dran

Jan Kupitz
Kevin Vogt
Kevin Vogt / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Augsburg hat offenbar große Pläne: Nach dem Transfercoup von Ricardo Pepi haben die Fuggerstädter die nächsten zwei Verstärkungen im Visier.


Laut Sky-Angaben liebäugelt der FCA mit einer Verpflichtung von Jens Cajuste. Der 22-Jährige spielt beim dänischen Topklub FC Midtjylland, ist schwedischer Nationalspieler und im zentralen Mittelfeld zuhause. Bereits im Sommer stand Cajuste im Kontakt mit den Augsburgern.

Jens Cajuste, Antoine Griezmann
Cajuste im Duell mit Antoine Griezmann / Xavier Laine/GettyImages

Günstig würde ein Transfer allerdings nicht werden: Sky nennt eine Summe von zehn Millionen Euro, die im Winter fällig würde. Dazu buhlen auch die AC Florenz und Stade Reims um Cajuste, der in dieser Saison verletzungsbedingt erst fünfmal in der dänischen Liga auflaufen konnte.

Während Cajuste ein Thema für einen sofortigen Wechsel ist, würde Kevin Vogt wohl erst im Sommer in die Fuggerstadt kommen. Der kicker weiß, dass der FCA bereits vor der Saison am Defensiv-Allrounder dran war und ihn mit einem "stattlichen Angebot" lockte - aufgrund der unsicheren Situation von Florian Grillitsch wollte die TSG Hoffenheim den Routinier damals jedoch nicht abgeben.

In diesem Sommer soll ein neuer Versuch folgen, wenngleich auch die Kraichgauer versucht sind, Vogt von einer Verlängerung zu überzeugen. Sein Vertrag endet nach der Saison - Vogt hat somit die freie Wahl.


Alles zur Bundesliga bei 90min:

Alle Bundesliga-News
Alle FC Augsburg-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit