FC Augsburg: Transfer von belgischem Flügeltalent auf der Zielgeraden

Henry Einck
Arne Engels spielt für die U19 von Belgien.
Arne Engels spielt für die U19 von Belgien. / Getty Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Augsburg steht kurz vor dem Transfer eines neuen Spielers für die rechte Flügelposition. Die Fuggerstädter sollen eine mündliche Einigung mit dem belgischen Talent Arne Engels aus der Akademie von Club Brügge erzielt haben. Der Zeitpunkt des Transfers ist aktuell noch unklar.


Die rechte Mittelfeldposition hat dem FC Augsburg in der Hinrunde Probleme bereitet. Routinier André Hahn (32) fällt für unbestimmte Zeit mit einem Knorpelschaden aus, Noah Sarenren Bazee (26) ist wegen eines Kreuzbandrisses nicht spielfähig. Häufig musste der nominelle Linksaußen Rubén Vargas (24) auf der rechten Seite aushelfen. Nun scheint der Club eine Lösung gefunden zu haben.

Nach Informationen der Augsburger Allgemeine steht Flügelspieler Arne Engels unmittelbar vor einem Transfer zum Bundesligisten. Engels kommt aus der Akademie vom FC Brügge. Eine mündlichen Einigung der Vereine soll bereits vorliegen. Unklar ist allerdings noch, ob der 19-Jährige im Winter oder Sommer nach Augsburg wechselt. Im Sommer wäre Engels ablösefrei zu haben.

FCA-Coach Enrico Maaßen soll es bevorzugen, den Rechtsaußen schon im Januar zu verpflichten, weil die Personalprobleme auf den Außen so akut sind. Sollte eine Einigung für den Winter gefunden werden, wäre der Zeitung zufolge eine Ablösesumme im niedrigen sechsstelligen Bereich fällig. Eine andere Option soll ein direkter Transfer mit anschließender Leihe zurück nach Belgien sein.

Starke Auftritte in der Youth League

Arne Engels hat alle Jugendmannschaften vom FC Brügge durchlaufen. Seit Sommer 2020 spielt der Rechtsaußen in der zweiten belgischen Liga bei Club NXT, dem Jugendteam von Brügge. In dieser Saison machte er durch acht Torbeteiligungen in 15 Partien auf sich aufmerksam. Engels überzeugte auch für die U19 von Brügge in der UEFA Youth League. Neben dem Flügel ist der Belgier auch im Zentrum sowie auf der Rechtsverteidigerposition einsetzbar.

Dem Bericht zufolge waren auch andere deutsche Vereine an dem Youngstar interessiert. Gerade der 1. FC Nürnberg aus der 2. Bundesliga sollen sich mit Engels beschäftigt haben. Letztlich hat sich das belgische Talent aber wohl für den Schritt zum FCA entschieden, wo er in Anbetracht der Personalprobleme berechtigte Chancen auf Spielzeit hat.


Alles zum FC Augsburg bei 90min:

facebooktwitterreddit