FC Augsburg

Der Hype kann beginnen: Ricardo Pepi debütiert für den FC Augsburg

Tal Lior
Ricardo Pepi lief heute erstmals im FCA-Dress auf
Ricardo Pepi lief heute erstmals im FCA-Dress auf / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nur fünf Tage nach seiner Vertragsunterschrift hat Ricardo Pepi beim FC Augsburg sein Debüt gefeiert. Der 18-jährige Rekordneuzugang durfte bei der 1:3-Niederlage gegen Hoffenheim zumindest aus persönlicher Sicht einige Lichtblicke mitnehmen.


Pepi kam in der 60. Spielminute als Einwechselspieler in die Partie und konnte dabei durchaus positive Akzente setzen. Der Stürmer half oft in der Defensive mit und schien auch die richtigen Laufwegen zu kennen, um von seinen Mitspielern mit Flanken und Zuspielen gefüttert zu werden.

In diesem Highlight-Video kann man sich ebenfalls einen Eindruck von seiner Leistung verschaffen.

"Die 30 Minuten Einsatzzeit haben mir gutgetan, so habe ich ein Gefühl für die Mannschaft und auch für die Liga bekommen", sagte Pepi über seine Leistung. "Die Mannschaft und alle Mitarbeiter im Klub haben es mir leicht gemacht anzukommen. Wir werden jetzt in den nächsten Wochen weiter arbeiten und bereit sein für die nächsten Spiele."

Über das Endergebnis hatte er derweil eine deutlich schlechtere Meinung: "Ich bin natürlich nicht zufrieden, weil wir das Spiel verloren haben. Wir hatten ein paar Möglichkeiten, um hier mindestens einen Punkt mitzunehmen, aber der Gegner war auch richtig gut."

Pepi ist mit einem Preisschild von über 16 Millionen Euro der ambitionierteste Transfer in der Geschichte des FC Augsburg. Der US-Nationalspieler soll sofort dabei helfen, die magere Torausbeute der Offensiv-Abteilung zu verbessern.

facebooktwitterreddit