90min
FC Augsburg

Danso will Wechsel erzwingen - FCA schmeißt Österreicher aus dem Trainingslager

Jan Kupitz
Kevin Danso will seinen Wechsel erzwingen
Kevin Danso will seinen Wechsel erzwingen / Christian Kaspar-Bartke/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Bundesliga hat wieder einen Streikprofi! Kevin Danso will offenbar einen Abgang vom FC Augsburg erzwingen, weshalb er von den Fuggerstädtern aus dem Trainingslager verbannt wurde.


Obwohl Danso beim FCA noch einen Vertrag bis 2024 besitzt, sieht er seine Zukunft nicht mehr im Team von Markus Weinzierl. Das Problem: Die Augsburger würden eigentlich sehr gerne mit dem 22-Jährigen planen und Danso im Kader behalten.

"Er ist ein Eigengewächs, das super in unsere Mannschaft passt", hatte Weinzierl erst in dieser Woche gegenüber dem kicker zu verstehen gegeben. Außerdem könne der FCA ohnehin "keinen Innenverteidiger hergeben", da Felix Uduokhai (Olympia-Teilnahme) und Reece Oxford (Meniskusoperation) in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Danso will zu RC Lens wechseln

Danso, der in der letzten Saison an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen gewesen war, hat die Botschaft seines Trainers offenbar nur wenig erfreut aufgenommen. Laut übereinstimmenden Angaben von Sky und kicker hat er die Verantwortlichen des FCA um eine Freigabe gebeten - er sehe sich demnach nicht mehr in der Lage, für die Augsburger zu spielen oder zu trainieren. Daraufhin wurde Danso aus dem Trainingslager, das der Verein derzeit am Walchsee abhält, geworfen und nach Hause geschickt.

Dem kicker zufolge gibt es bislang kein markgerechtes Angebot für den Verteidiger, Sky berichtet dagegen, dass der Österreicher zu RC Lens wechseln will.

facebooktwitterreddit