FC Arsenal will Arsene Wenger mit Statue ehren

Jan Kupitz
Arsene Wenger
Arsene Wenger / Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Arsenal bereitet sich darauf vor, seine Vereinslegende Arsene Wenger in naher Zukunft mit einer Statue vor dem Emirates Stadium zu ehren.


Wenger, der in mehr als zwei Jahrzehnten beim FC Arsenal zehn Trophäen gewann, kehrte am zweiten Weihnachtsfeiertag zum ersten Mal seit seinem Rücktritt als Gunners-Boss zu den Nordlondonern zurück und verfolgte von der Tribüne aus, wie die Mannschaft von Mikel Arteta nach einem Rückstand noch einen Sieg gegen West Ham einfuhr.

Als wohl bedeutendste Figur in der Geschichte des FC Arsenal wird seit langem gefordert, dass der Klub den Franzosen in angemessener Weise ehrt.

Wie der Daily Telegraph berichtet, ist der Bau einer Statue vor dem Emirates Stadium bereits für das Jahr 2023 geplant.

Wenger wäre nicht die erste Vereinslegende, die auf diese Art und Weise geehrt wird: Arsenal hat bereits Statuen von Herbert Chapman, Tony Adams, Dennis Bergkamp und Thierry Henry rund um das Stadion aufgestellt.

Der 73-Jährige leitete den Umzug des FC Arsenal von Highbury ins Emirates und führte den Verein durch eine Zeit der Verschuldung, in der er Jahr für Jahr wichtige Spieler verkaufen musste.

Den letzten Premier-League-Titel des Vereins gewann er 2004, als er die Gunners durch eine ungeschlagene Saison führte. Für diese Leistung wurde dem Verein eine goldene Trophäe verliehen, die Wenger bei seinem Abschied von Arsenal im Jahr 2018 behalten durfte.


Alles zu Arsenal bei 90min:

facebooktwitterreddit