Werder Bremen

Exklusiv: Werder hat Ajax-Scorer auf dem Zettel

Stürmt Danilo Pereira bald für Werder?
Stürmt Danilo Pereira bald für Werder? / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Fußball-Zweitligist Werder Bremen befindet sich zwar derzeit noch viel im Aufstiegskampf, plant aber bereits für die kommende Saison. Und in den Planungen bei einem Bundesliga-Aufstieg spielt ein Spieler von Ajax Amsterdam eine Rolle.


Nach Informationen von 90min haben die Bremer Danilo Pereira auf dem Zettel. Der Brasilianer spielt tatsächlich bei Ajax – und vor allem auch bei den Profis. Perreira ist 23 Jahre alt, Mittelstürmer und Rechtsfuß. In der laufenden Saison hat er für Ajax in 17 Pflichtspieleinsätzen acht Tore erzielt. Zudem kam er neunmal für die zweite Mannschaft zum Einsatz und erzielte sieben Treffer. Der Vertrag von Pereira läuft im Sommer aus – und genau das macht ihn für Werder so interessant „Es waren fünf fantastische Jahre, aber es ist Zeit für ein neues Kapitel“, sagte Danilo kürzlich über seine Zukunft.

Allerdings sind die Grün-Weißen nicht die einzigen, denen ein Interesse an Pereira nachgesagt wird. Laut torcedores soll der brasilianische Erstligist Botafogo an dem Landsmann interessiert sein. Dieser soll sich einen Wechsel nach Brasilien vorstellen können. Zudem berichtet das Portal 1908.nl, dass Feyenoord Rotterdam den Angreifer gerne holen würde.

Pereira seit 2017 in Europa

Danilo Pereira spielt seit 2017 für Amsterdam. Er wurde aus Brasilien von Corinthians geholt und durchlief die Jugendabteilungen von Ponte Preta, Vasco und Santos, bevor er in den niederländischen Fußball wechselte. In der letzten Saison war er an den FC Twente Enschede ausgeliehen. Dort erzielte er in 34 Spielen 17 Tore.

Dass die Bremer nach einem Stürmer fahnden, kristallisierte sich bereits in den vergangenen Wochen heraus. Erst wurde Werder mit Juan Jose Perea in Verbindung gemacht, dann ploppte das Gerücht mit Kwadwo Duah auf.

Alles zu Werder Bremen bei 90min:

Alle Werder-News
Alle News zur 2. Bundesliga
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit